Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Raubopfer gesucht

29.11.2019 - 15:06:43

Polizei Hagen / Raubopfer gesucht

Hagen - Nach einem Raubüberfall auf der Schwerter Straße am 19.11.2019 konnte die Kriminalpolizei Hagen den Täter ermitteln. Ein Unbekannter hatte versucht, eine 36-jährige Frau am Boeler Markt unter Vorhalt einer Schusswaffe zu berauben. Sein Versuch schlug fehl, der Täter machte keine Beute. Jetzt ist der Mann gefasst und hat die Tat gestanden. In seiner Vernehmung gab der 19-Jährige an, in den Tagen darauf einen älteren, etwa 60-jährigen Mann ebenfalls überfallen zu haben. Vermutlich geschah die Tat am 20.11.2019 oder 21.11.2019 in der Nähe der Boeler Kirche. Der Fall ist der Polizei noch unbekannt. Die Ermittler bitten darum, dass diese Tat, falls tatsächlich geschehen, zur Anzeige gebracht wird. Hierzu kann jede Polizeidienststelle aufgesucht werden. Hinweise nimmt die Polizei zudem unter 02331-986-2066 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Michael Siemes Telefon: 02331/986 15 11 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30835/4454344 Polizei Hagen

@ presseportal.de