Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Raubdelikt in der M?nsterstra?e - Zeugen gesucht

14.02.2021 - 15:07:32

Polizei Dortmund / Raubdelikt in der M?nsterstra?e - Zeugen gesucht

Dortmund - Lfd. Nr.: 0157

Ein junger Mann ist in der Nacht auf den heutigen Sonntag (14. Februar) in der n?rdlichen Innenstadt durch zwei bislang unbekannte T?ter ausgeraubt worden. Diese setzten Pfefferspray ein und fl?chteten zu Fu?.

Gegen 0.30 Uhr bemerkte eine Polizeistreife den offenbar verletzten Mann auf der Mallinckrodtstra?e in H?he der M?nsterstra?e. An gleicher Stelle telefonierte der 24-J?hrige zuvor mit seinem Handy, als zwei Personen auf ihn zugingen. W?hrend ihm der erste T?ter das Smartphone aus der Hand riss, spr?hte der zweite T?ter Pfefferspray in Richtung des Dortmunders. Anschlie?end fl?chteten beide zu Fu? in Richtung Norden.

Bei beiden Verd?chtigen handelte es sich um M?nner. Einer war etwa 180 cm gro?, hatte einen dunklen Teint und trug eine schwarze Jacke mit wei?en Streifen auf der Schulter. Der zweite T?ter trug eine helle, an den Knien aufgerissene Jeans.

Hinweise nimmt die Kriminalwache unter 0231-132-7441 entgegen.

Hinweis an Medienvertreter: R?ckfragen zu dieser Pressemeldung richten sie bitte zu den ?blichen Gesch?ftszeiten an die Pressestelle der Dortmunder Polizei.

Journalisten wenden sich mit R?ckfragen bitte an:

Polizei Dortmund Pressestelle Sven Sch?nberg Telefon: 0231-132 1024 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4837937 Polizei Dortmund

@ presseportal.de