Polizei, Kriminalität

Raub und Einbrüche angezeigt

09.04.2018 - 12:46:28

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / Raub und Einbrüche angezeigt

Iserlohn/Letmathe - Räuber vorläufig festgenommen Am Samstag, 07.04.2018, gegen 2:15 Uhr, wurde ein 30 jähriger Iserlohner auf der Rahmenstraße, in Höhe Nr. 2 Opfer eines Raubüberfalls. Der Geschädigte wurde unvermittelt von zwei Personen angegangen, mehrfach geschlagen und getreten. Nachdem der junge Mann zu Boden ging, ließen die Täter von ihm ab, entfernten sich, um im Anschluss daran noch die Geldbörse des am Boden liegenden Opfers zu rauben. Die Täter flüchten in Richtung Bahnhofsgebäude. Der Geschädigte wurde dem Krankenhaus zugeführt.

Täterbeschreibung: ca. 170 cm - 180 cm groß, schlanke Statur, kurze dunkle Haare, beide mit roten Sportjacken und dunklen Hosen bekleidet, ein Täter hatte eine schwarze Kappe, schwarze Brille und einen schwarzen Adidas Rucksack dabei. Die hinzugezogene Polizei konnte einen der beiden Täter, einen 23 jährigen Iserlohner, im Rahmen der Fahndung stellen und vorläufig festnehmen. Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Iserlohn (Tel.: 9199-0) in Verbindung zu setzen.

Letmathe In der Zeit vom 004.04. - 07.04. 2018 hebelten unbekannte Täter ein Fenster eines Zimmers im Erdgeschoss eines Hauses an der Berliner Allee auf. Die Täter durchsuchten die Wohnung und Behältnisse uns stahlen Schmuck. Es entstand Sachschaden.

Zwei Einbrüche in Gartenlauben

Auf der Emst In der Zeit vom 03.04 - 07.04.2018 drangen Unbekannte in zwei Gartenlauben der dortigen Kleingartenanlage ein. Hier durchsuchten die Täter die Gartenlauben und stahlen u.a. Gartengeräte. Auch hier entstand Sachschaden.

Sachdienliche Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Polizei in Letmathe und Iserlohn entgegen.

OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65850 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65850.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!