Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Raub und Betrugsdelikt

08.01.2020 - 12:36:25

Polizeiinspektion Ingelheim / Raub und Betrugsdelikt

Ingelheim - Am 07.01.2020, gegen 17:08 h, kam es zu einem Raub zum Nachteil eines 84-j. Bürgers in Ingelheim, Selztalstraße. Der Geschädigte wurde im Verlauf des gestrigen Tages durch falsche Polizeibeamte mehrmals angerufen und in den Gesprächen so unter Druck gesetzt, dass dieser eine mittlere fünfstellige Bargeldsumme von der Bank abhob und das Geld zusammen mit einer Münzsammlung an die Täter übergeben wollte. Bei der Übergabe gegen 17:08 h kamen dem Geschädigten jedoch Zweifel und er zögerte bei der Herausgabe. Daraufhin entriss ihm der Täter eine weiße Tüte mit dem Geld und der Münzsammlung mit Gewalt, wobei der Geschädigte auf der Treppe stürzte und sich verletzte. Der Täter, ein südl. aussehender Mann, Mitte 20, ca 180cm groß, bekleidet mit dunkler Jacke, flüchtete zu Fuß in die Justus-Liebig-Straße, wo ein anderer Täter mit einem grauen Mercedes-Benz (C-Klasse/Limousine/Neues Modell)auf ihn wartete. Die beiden Männer flüchteten in dem Fahrzeug in unbekannte Richtung.

Die Polizei bittet ev. Zeugen, die insbesondere Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug machen können, sich zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ingelheim Telefon: 06132 65510 E-Mail: piingelheim@polizei.rlp.de http://ots.de/xttk9q

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/131671/4486253 Polizeiinspektion Ingelheim

@ presseportal.de