Polizei, Kriminalität

Raub eines Mobiltelefons

04.11.2018 - 11:41:44

Polizeipräsidium Rheinpfalz / Raub eines Mobiltelefons

Ludwigshafen - Süd - Am Samstag, 03.11.2018, gg. 14.45 Uhr, befand sich ein 44jähriger Mann aus Ludwigshafen auf dem Flohmarkt am Ostausgang des Hauptbahnhofs in Ludwigshafen. Der 44jährige Ludwigshafener wurde plötzlich von einem 30jährigen Mann aus Ludwigshafen auf den Brustkorb geschlagen und zu Boden gestoßen. Als der 44jährige Mann auf dem Boden lag, schlug der 30jährige Mann weiterhin auf diesen ein und riss aus dessen vorderer Hosentasche dessen Mobiltelefon heraus. Hierbei zerriss auch die Hosentasche des 44jährigen Geschädigten. In der Hülle des Mobiltelefons hätten sich außerdem Gelscheine befunden. Noch bevor Passanten dem 44jährigen Geschädigten zur Hilfe eilen konnten, entfernte sich der Beschuldigte zu Fuß von der Örtlichkeit. Der Geschädigte wurde durch den Angriff am Rücken und dem rechten Knie verletzt, weswegen er durch Sanitäter erstversorgt und anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht wurde. Der Beschuldigte konnte im Anschluss ermittelt werden. Bei der danach durchgeführten Wohnungsdurchsuchung des Beschuldigten konnte das zuvor entwendete Mobiltelefon des Geschädigten aufgefunden werden. Das Bargeld konnte jedoch nicht aufgefunden werden.

OTS: Polizeipräsidium Rheinpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117696 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117696.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Rheinpfalz

Telefon: 0621-963-0 E-Mail: pprheinpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.rheinpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de