Polizei, Kriminalität

Raub, Einbrüche und ein PKW-Brand

06.02.2018 - 09:51:38

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / Raub, Einbrüche und ein ...

Lüdenscheid - An der Breslauer Straße kam es gestern Abend, gegen 18 Uhr, zu einem PKW-Brand. Die beiden Insassen bemerkten Rauch aus dem Motorraum. Sie konnten den 3er BMW zum Stehen bringen und sich retten. Kurz darauf fing der PKW Feuer. Die Feuerwehr Lüdenscheid löschte den Brand. Die Polizei geht von einem technischen Defekt aus. Es entstand Sachschaden.

Versuchter Einbruch an der Paulinenstraße vergangene Woche. In der Nacht auf Freitag versuchten unbekannte Täter die Eingangstür zu einem Wohn- und Geschäftshaus der Kirchengemeinde aufzubrechen. Der Versuch misslang. Es entstand vierstelliger Sachschaden.

Unbekannte knackten in der Nacht auf Montag die Tür einer Firma "Am Lehmberg". Sie brachen weitere Fenster und Türen im Innenraum auf und durchsuchten u.a. die Produktions- und Werkstatträume. Sie entwendeten Werkzeuge und mehrere Rollen Kupferkabel. Die Täter flüchteten unerkannt und hinterließen mehrere tausend Euro Schaden.

Am Ruth-Tannenzapf-Weg kam es gestern Abend, gegen 21.50 Uhr, zu einem Raub. Ein 42-jähriger Mann aus Schalksmühle saß in seinem PKW, als er von zwei maskierten Männern angesprochen wurde. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderten die beiden Täter die Herausgabe von Bargeld. Es kam zu einem Handgemenge, in dessen Verlauf die Räuber ihr Opfer schlugen. Nachdem diese das Bargeld des 42-Jährigen bekommen hatten, flüchteten sie zu Fuß in Richtung Friedrichstraße über das Gelände der Grundschule. Das Opfer blieb leicht verletzt zurück. Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen bisher erfolglos. Täterbeschreibung: männlich, maskiert, ein Täter etwa 170 cm, der andere etwa 185 cm groß.

Wer hat eine der Taten beobachtet? Wer kann Angaben zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen machen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Lüdenscheid unter 02351/9099-0 entgegen.

OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65850 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65850.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!