Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Feuerwehr, Unfall

Ratingen - Am Morgen des 22.11.2021 um 4:33 h wurde die Feuerwehr Ratingen zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Bundesautobahn BAB A 3 südlich vom Kreuz Breitscheid in Fahrtrichtung Köln alarmiert.

22.11.2021 - 09:07:14

FW Ratingen: Schwerer Verkehrsunfall auf der A3. Nach umfassender Erkundung der über mehrere hundert Meter ausgedehnten Unfallstelle wurde festgestellt, dass drei PKW verunfallt waren. Weitere PKW und zwei LKW innerhalb der Einsatzstelle gehörten zu verschiedenen Ersthelfern.

Bei dem schweren Unfall wurde zwar keine Person eingeklemmt, allerdings wurde eine Person lebensgefährlich verletzt und nach rettungsdienstlicher Versorgung einem Krankenhaus der Maximalversorgung zugeführt. Vier Personen wurden als leicht verletzt registriert und untersucht, eine dieser Personen wurde einem weiteren Krankenhaus zugeführt.

Die Einsatzstelle wurde durch die Feuerwehr umfassend abgesichert und ausgeleuchtet, Betriebsstoffe wurden aufgenommen. Die Polizei wurde bis zur Unfallaufnahme unterstützt. Die Autobahn musste während des Einsatzes Richtung Köln komplett gesperrt werden. Die Ermittlungen zur Unfallursache führt die Polizei.

Im Einsatz wahren Kräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr, Löschzüge Breitscheid und Mitte, sowie der Rettungsdienst der Städte Ratingen und Heiligenhaus mit 39 Einsatzkräften.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen
René Schubert
Telefon: 02102/550 37777
Fax: 02102/5509370
E-Mail: rene.schubert@ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de

Original-Content von: Feuerwehr Ratingen übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4d7f27

@ presseportal.de