Polizei, Kriminalität

Rastatt - Straftat online verbreitet

19.12.2017 - 14:01:35

Polizeipräsidium Offenburg / Rastatt - Straftat online verbreitet

Rastatt - Wie mittlerweile bekannt wurde, kam es im Verlauf des Freitagnachmittags "Am Schloßplatz" zu einer körperlichen Auseinandersetzung unter mehreren Jugendlichen. Zwei Freundinnen hätten demnach gegen 17.30 Uhr den Schloßgarten passiert, als eine der beiden aus einer zehnköpfigen Gruppe Jugendlicher heraus zunächst verbal attackiert worden sei. Anschließend sei ein Mädchen aus der Gruppe nach ersten Erkenntnissen auf die auserkorene Kontrahentin zugegangen, hätte diese zu Boden gerissen und fixierte sie dort, während zwei weitere Mädchen auf die Wehrlose eintraten. Die Szene soll von einem fünften Heranwachsenden mit dem Smartphone gefilmt und nach Angaben der später Leichtverletzten in den sozialen Netzwerken verbreitet worden sein. Der Jugendsachbearbeiter des Polizeireviers Rastatt hat die Ermittlungen aufgenommen. Die mutmaßlichen Angreiferinnen sehen nun einem Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung entgegen. Der Verdächtige, welcher den tätlichen Angriff online verbreitet haben soll, wird ebenfalls mit strafrechtlichen Unannehmlichkeiten rechnen müssen.

/ya

OTS: Polizeipräsidium Offenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110975 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110975.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781-211211 E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!