Polizei, Kriminalität

Rastatt - Nach Unfall geflüchtet

10.04.2017 - 13:31:43

Polizeipräsidium Offenburg / Rastatt - Nach Unfall geflüchtet

Offenburg - Am Sonntagabend kam es kurz nach 18.30 Uhr im Bereich der Autobahnanschlussstelle Rastatt zu einem Verkehrsunfall mit über 3.500 Euro Schaden. Ein 26-jähriger Ford-Fahrer wollte von der Südfahrbahn kommend nach links auf die B 462 Richtung Murgtal abbiegen. Die Ampel für den Linksabbieger zeigte Grünlicht. Der bislang unbekannte Fahrer eines ebenfalls in Richtung Murgtal rollenden, schwarzen Mercedes nahm dem jungen Mann die Vorfahrt und es kam zur Kollision. Der Ford-Lenker wurde durch die Aktion über die Mittelinsel der Gegenfahrbahn geschleudert und stieß dort mit dem Audi eines weiteren, 37 Jahre alten Verkehrsteilnehmers zusammen. Die beiden Männer kamen mit dem Schrecken davon und blieben unverletzt. Der unbekannte Benz-Lenker setzte seine Fahrt unerkannt fort, ohne sich um die Unfallbeteiligten und den angerichteten Schaden zu scheren. Die Beamten des Reviers Rastatt erhoffen sich nun Zeugenhinweise. Sie sind unter der Telefonnummer: 07222-761120 erreichbar.

/ya

OTS: Polizeipräsidium Offenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110975 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110975.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781 - 211211 E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!