Polizei, Kriminalität

Rastatt - Aller guten Dinge sind drei

06.10.2017 - 13:36:39

Polizeipräsidium Offenburg / Rastatt - Aller guten Dinge sind drei

Rastatt - Der ausufernde Musikkonsum eines 32-Jährigen hat am späten Donnerstagabend gleich dreimal zu Polizeieinsätzen in der Mühlstraße geführt. Erstmals hatte der junge Mann kurz vor Mitternacht auf sich aufmerksam gemacht. Hier hatten Nachbarn laute Musik aus der Wohnung des spätberufenen ´Nachwuchs-Rappers´ gemeldet. Nachdem sich die Lage kurz darauf von selbst beruhigt hatte, wurde der Lautstärkeregler kurz nach Mitternacht erneut in Richtung Anschlag gedreht. Da der junge Mann beim Eintreffen der so hinzugerufenen Beamten glaubhaft versicherte, die Klänge des Sprechgesangs auf ein Normalmaß zu beschränken, rückten die Ordnungshüter ab. Ein dritter und letzter Einsatz folgte dann nur 30 Minuten später, da sich das kurz zuvor gegebene Versprechen in Luft aufgelöst und erneut in laute Klänge verwandelt hatte. Nun wurde der Stecker gezogen und die Stereoanlage beschlagnahmt. Neben einem unangenehmen Behördengang zur Abholung der Musikanlage erwartet den Mann auch eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Ruhestörung.

/pb

OTS: Polizeipräsidium Offenburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110975 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110975.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781-211211 E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!