Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Randalierer kam in Ausnüchterungszelle

02.12.2019 - 17:21:38

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis / Randalierer kam in ...

Siegburg - Am Nachmittag, 01.12.2019 hielt sich ein 30-jähriger Hennefer in der Siegburger Fußgängerzone auf. Er war offensichtlich betrunken, pöbelte die Besucher des Weihnachtsmarktes an und erschreckte durch sein Verhalten Kinder. Von hinzugerufenen Polizeibeamten wurde ein Platzverweis für die Siegburger Innenstadt ausgesprochen. Offensichtlich machte sich der 30-jährige jedoch die vielen Menschen, die Siegburg zum Weihnachtsmarkt besuchten, zu Nutze und begab sich unbemerkt wieder in die Innenstadt. Dort wurde einige Zeit später von einer Zivilstreife bemerkt, die er auch sofort aggressiv anging. Obwohl sich die Beamten sofort als Polizisten auswiesen, versuchte er nach ihnen zu schlagen. Die Beamten brachten den Randalierer zu Boden und fesselten ihn. Durch eine uniformierte Streife wurde er in eine Polizeizelle gebracht. Auch dabei ließ er nicht in seinem aggressiven Verhalten nach, beleidigte die beteiligten Beamten und beschädigte später die Zellentür. Gegen den bereits einschlägig bekannten Hennefer wurde ein Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Er musste die Nacht zur Ausnüchterung in der Zelle verbringen. (Kü)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222 E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65853/4456575 Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

@ presseportal.de