Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Räuberischer Diebstahl

05.11.2019 - 12:36:31

Polizeipräsidium Mainz / Räuberischer Diebstahl

Mainz - Montag, 04.11.2019, 14:50 Uhr

Am Montagnachmittag kommt es zu einem räuberischen Diebstahl in einem Geschäft in der Binger Straße. Eine 16-Jährige, ein 20- und ein 21-Jähriger nehmen gemeinsam einen Artikel aus der Auslage und versuchen dann das Geschäft zu verlassen ohne zu bezahlen. Ein Ladendetektiv spricht die Gruppe an, fordert sie auf, die Ware auszuhändigen und ihm in sein Büro zu folgen. Daraufhin schlägt einer der Täter dem Ladendetektiv mit der Faust mehrfach ins Gesicht und verletzt diesen. Im Anschluss flüchten die drei Personen aus dem Geschäft. Der Ladendetektiv und Zeugen verfolgen sie und können zwei der Täter einholen und an die eintreffenden Polizeibeamten übergeben. Der gestohlene Artikel wird an den Ladendetektiv zurück gegeben. Das Ermittlungsverfahren wurden aufgenommen.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mainz 1 unter der Rufnummer 06131/65-4110 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz1@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131 65-3011 / 3012 / 3013 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de