Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Räuber mit Tritt zwischen die Beine in die Flucht geschlagen

09.09.2019 - 17:06:26

Polizei Minden-Lübbecke / Räuber mit Tritt zwischen die Beine in ...

Hüllhorst - Mehr Gegenwehr als erwartet dürfte am frühen Samstagmorgen ein Mann bei einem versuchten Raub erfahren haben. Ein Tritt zwischen die Beine erwies sich offenbar nicht nur als schmerzhaft, sondern brachte den Räuber auch dazu, vom Tatort zu fliehen.

Als der Betreiber einer Gaststätte in der Straße "Bredenhop" gegen 4.20 Uhr von einem Unbekannten aus dem Schlaf geklingelt wurde, öffnete er diesem die Tür. Auf die Frage was er wolle, antwortete dieser, dass eine Flasche Wodka sein Begehr sei. Als sich der Betreiber umdrehte, zückte der Unbekannte kurzerhand einen Elektroschocker und forderte Geld aus der Kasse. Ein unvermittelter Tritt zwischen die Beine schlug den Kriminellen in die Flucht, sodass dieser in gebückter Haltung die Gaststätte verließ und mit einem Fahrrad in westliche Richtung floh.

Der Täter konnte durch den Betreiber wie folgt beschrieben werden. Circa 190 cm groß, 20-25 Jahre alt, schlank, schmales Gesicht, dunkle Haare und sich in hochdeutscher Sprache artikulierend. Er trug eine dunkle Kappe, einen über das Gesicht gezogenen dunklen Strickschal, dunkle Oberbekleidung und eine dunkle Trainingshose.

Wer zur Tatzeit einen schmerzverzerrt auftretenden Mann mit entsprechender Personenbeschreibung wahrgenommen hat oder sachdienliche Hinweise zum Täter geben kann, wird gebeten, sich bei den Ermittlern unter Telefon (0571) 88660 zu melden.

OTS: Polizei Minden-Lübbecke newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43553 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43553.rss2

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302 E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

@ presseportal.de