Polizei, Kriminalität

Räderdiebe unterwegs - Touareg und Golf betroffen

15.03.2019 - 13:31:43

Polizei Wolfsburg / Räderdiebe unterwegs - Touareg und Golf ...

Wolfsburg - Wolfsburg, Auf der Sonnenwiese 14.03.2019, 20.15 Uhr - 15.03.2019, 07.00 Uhr

Wieder haben Räderdiebe zugeschlagen. Diesmal erwischte es einen grauen VW Touareg und einen schwarzen VW Golf. Beide Fahrzeuge standen in der Tiefgarage einer Mehrparteienwohnanlage in der Straße Auf der Sonnenwiese. Die Tat ereignete sich zwischen Donnerstagabend 20.15 Uhr und Freitagmorgen 07.00 Uhr. Auch diesmal gelangten die Täter auf noch zu klärende Art und Weise in die Tiefgarage. Hier lösten sie die Radmuttern der betroffenen Fahrzeuge, bockten sie auf Pflastersteine auf und entwendeten die Räder. Auch in diesem Falle dürften die Täter mit einem Fahrzeug unterwegs gewesen sein, um ihre Beute abtransportieren zu können. Der Schaden, den die Täter diesmal durch den Diebstahl der acht Räder anrichteten dürfte sich auf mindestens 5.000 Euro belaufen. In jüngster Vergangenheit häufen sich die Diebstähle von Komplett-Radsätzen aus Tiefgaragen. Die Polizei bitte die Bevölkerung um besondere Aufmerksamkeit in diesen Bereichen. Möglicherweise nutzen die Täter die Gelegenheit bei ein- oder ausfahrenden Fahrzeugen in die Tiefgaragen zu gelangen. Bei Auffälligkeiten informieren sie bitte sofort die Polizei, auch über Notruf! Die Beamten bitten Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, sich bei den Ermittlern des 2. Fachkommissariats in der Heßlinger Straße zu melden. Telefon: 05361/4646-0.

OTS: Polizei Wolfsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56520 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56520.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg Thomas Figge Telefon: +49 (0)5361 4646 104 E-Mail: pressestelle@pi-wob.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Polizei bittet um Hinweise - 18-Jährige auf Usedom getötet. Nun hoffen sie, dem Täter auch mit Hilfe von Hinweisen aus der Bevölkerung auf die Spur zu kommen. Nach dem Tod einer jungen Frau auf Usedom gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus. (Politik, 21.03.2019 - 08:14) weiterlesen...

Polizist schießt auf Mann - Ein Verletzter in Dortmund. Dabei sei dieser verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher in Dortmund. In Lebensgefahr schwebe der Mann nicht. Zur Identität konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Auch warum der Beamte auf den Mann schoss, war zunächst unklar. Zuvor hatte ein «Bild»-Reporter bei Twitter über den Vorfall berichtet. Dortmund - Ein Polizist hat in Dortmund auf einen Mann geschossen. (Politik, 20.03.2019 - 00:44) weiterlesen...

Der Tag nach den Schüssen - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Dafür spreche unter anderem ein im Fluchtwagen gefundener Brief, teilte die Polizei am Dienstag mit. Andere Motive würden aber nicht ausgeschlossen. Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht hat die Polizei Hinweise auf ein terroristisches Motiv. (Politik, 19.03.2019 - 12:00) weiterlesen...

Terrorakt oder Beziehungstat? - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Der 37 Jahre alte Gökmen T. war am Montagabend nach stundenlanger Fahndung festgenommen worden. Utrecht - Einen Tag nach den tödlichen Schüssen in Utrecht sieht die Polizei keine direkten Beziehungen zwischen dem Verdächtigen und den Opfern. (Politik, 19.03.2019 - 11:58) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Polizei sucht nach Motiv für Schüsse von Utrecht War es ein Terroranschlag oder ein gezielter Angriff auf bestimmte Personen? Am Tag nach den Schüssen von Utrecht geht die Suche nach dem Motiv weiter. (Politik, 19.03.2019 - 10:51) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Alle Verdächtigen weiter in Haft? Polizei widerspricht Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht haben der Bürgermeister der Stadt und die Polizei widersprüchliche Angaben zur angeblichen Freilassung von zwei Verdächtigen gemacht. (Politik, 19.03.2019 - 10:20) weiterlesen...