Polizei, Kriminalität

Radfahrerin in der Thisaut gefährdet

10.09.2018 - 15:06:59

Polizei Paderborn / Radfahrerin in der Thisaut gefährdet

Paderborn - (mb) Die Polizei sucht nach einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr eine Radlerin, die am letzten Donnerstag an der Thisaut beinahe angefahren worden wäre.

Bei Geschwindigkeitskontrollen im verkehrsberuhigten Bereich am Heiersplatz fiel am Donnerstag gegen 11.05 Uhr ein VW Passat auf, der mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Kasseler Straße fuhr. Der Autofahrer reagierte nicht auf die Anhaltezeichen eines Polizisten sondern gab Gas. Er bog nach rechts entgegen der Einbahnstraßen-Fahrtrichtung in den Thisaut ab. Dabei musste laut Zeugenangaben eine Radfahrerin ausweichen, um eine Kollision zu vermeiden. Der Passat setzte dann zurück, wendete und verschwand An den Kapuzinern. Dort erwischten die Polizisten den 41-jährigen Passatfahrer, der jetzt zu Fuß unterwegs war. Seinen Wagen hatte er auf einem Hinterhof versteckt. Einen Führerschein hatte der Autofahrer nicht. Gegen ihn wird jetzt wegen der Straßenverkehrsgefährdung ermittelt.

Die unbekannte Radfahrerin und weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05251/3060 zu melden.

OTS: Polizei Paderborn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/55625 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_55625.rss2

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Riemekestraße 60- 62 33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320 Fax: 05251/306-1095 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

@ presseportal.de