Polizei, Kriminalität

Radfahrer mit Drogen flüchtet vor Polizisten

14.11.2017 - 17:16:26

Polizei Bielefeld / Radfahrer mit Drogen flüchtet vor Polizisten

Bielefeld - MK / Bielefeld - Mitte - Ursprünglich hatten die Beamten des Verkehrsdienstes am Montag, 13.11.2017, eine Kontrolle von Radfahrern in der Innenstadt geplant. Dabei mussten sie sich um einen Mann kümmern, der Marihuana bei sich trug und den Beamten zu entkommen versuchte.

Den Polizisten an der Kontrollstelle kam gegen 16:55 Uhr ein Mann auf der Feilenstraße entgegen geradelt. Der Fahrer sollte angehalten werden, weil er trotz einsetzender Dunkelheit ohne Beleuchtung unterwegs war. Als der Radler die Polizisten sah, wollte er flüchten. Deswegen versperrte ihm ein ziviler Beamter den Weg. Der Mann hielt mit dem Rad an und warf es dem Zivilpolizisten entgegen.

Den laufenden Radler kreisten die Beamten auf der Feilenstraße - kurz vor Erreichen der Bahnhofstraße - ein. Sie nahmen den 24-jährigen aus Guinea vorläufig fest, weil er mehrere Päckchen Marihuana bei sich trug. Nach seiner Vernehmung durch Kriminalbeamte durfte er das Polizeipräsidium wieder verlassen.

Folgende Verkehrsverstöße ahndeten die Polizisten an der Kontrollstelle:

Drei Radfahrer hatten rote Ampeln ignoriert - sie erhielten Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen.

Zweimal wurde ein Handy während der Fahrt benutzt und ein Radfahrer war entgegen der Fahrtrichtung unterwegs. Dafür erhoben die Polizisten Verwarnungsgelder.

An sieben Fahrrädern erkannten die Beamten technische Mängel. Zwei Radfahrer fuhren ohne die Beleuchtung einzuschalten. Die Fahrer mussten Verwarnungsgelder bezahlen.

Fünf Autofahrer erhielten Anzeigen, weil sie bei rotem Ampelsignal weiterfuhren.

Verwarnungsgelder erhoben die Beamten von Autofahrern für einen nicht angelegten Sicherheitsgurt, eine abgelaufene Plakette zur Hauptuntersuchung, ein unleserliches Kennzeichen, einen fehlenden Führerschein und zweimal für fehlende Ausrüstung.

OTS: Polizei Bielefeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12522 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12522.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Pressestelle Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020 Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232 Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!