Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

R?uberischer Diebstahl in Neubrandenburger Supermarkt

17.02.2021 - 15:37:14

Polizeiinspektion Neubrandenburg / R?uberischer Diebstahl in ...

Neubrandenburg - Am gestrigen 16.02.2021 ereignete sich in einem Supermarkt in Neubrandenburg Eschengrund ein r?uberischer Diebstahl. Eine Zeugin wurde bei dem Versuch, die Flucht des T?ters zu verhindern, leichtverletzt.

Gegen 12:30 Uhr beobachtete eine Mitarbeiterin des Lebensmittelfachmarktes einen Mann, wie dieser Ware des Marktes unter seiner Jacke versteckte. Als sie den Tatverd?chtigen mit ihren Beobachtungen konfrontierte, verlie? dieser das Gesch?ft ?ber den Kassenbereich in Richtung Parkplatz, ohne die Ware zu bezahlen. Die Mitarbeiterin folgte dem Tatverd?chtigen, der das Diebesgut umgehend auf der Beifahrerseite seines PKW verstaute. Trotz der Ank?ndigung der Zeugin, die Polizei zu verst?ndigen, stieg der Tatverd?chtige auf der Fahrerseite seines PKW ein. Die Zeugin stellte sich w?hrend des Absetzen des Notrufes hinter das Fahrzeug des Tatverd?chtigen und machte durch Klopfen an die Heckscheibe auf sich aufmerksam. Der Tatverd?chtige parkte dennoch aus der Parkl?cke aus und fuhr dabei mit der hinteren Sto?stange seines PKW gegen die Schienbeine der Zeugin. Sie wurde leichtverletzt, musste aber nicht medizinisch behandelt werden. Der Tatverd?chtige fl?chtete mit dem Fahrzeug in unbekannte Richtung.

Die aufmerksame Mitarbeiterin konnte sich das Kennzeichen merken. Der 59-j?hrige deutsche Halter des Fahrzeuges kommt aus dem Bundesland Brandenburg. Eine ?rtliche Fahndung nach dem fl?chtigen Fahrzeug blieb zun?chst erfolglos. Auch die Kollegen der Landespolizei Brandenburg konnten den Fahrzeughalter an seiner Anschrift bisher nicht antreffen. Die Ermittlungen der Beamten des Kriminalkommissariats Neubrandenburg gegen den 59-j?hrigen Tatverd?chtigen aus dem Landkreis Uckermark dauern an.

R?ckfragen bitte an:

Susann Ossenschmidt Polizeiinspektion Neubrandenburg Pressestelle Polizeiinspektion Neubrandenburg Telefon: 0395/5582-5003 E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Instagram: www.instagram.com/polizei.mv.mse Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/108770/4840966 Polizeiinspektion Neubrandenburg

@ presseportal.de