Polizei, Kriminalität

Quickborn - Polizei stoppt flüchtigen Rollerfahrer

10.08.2018 - 15:36:52

Polizeidirektion Bad Segeberg / Quickborn - Polizei stoppt ...

Bad Segeberg - Wegen gleich mehrerer Verstöße muss sich ein 43-Jähriger aus dem Kreis Segeberg verantworten, nachdem er am Donnerstagabend erfolglos versucht hatte, mit seinem Motorroller vor Polizeibeamten aus Quickborn zu fliehen.

Gegen 20:48 Uhr fiel den Beamten ein Motorroller mit überhöhter Geschwindigkeit in der Kieler Straße auf. Die Beamten entschlossen sich zu einer Kontrolle.

Der Fahrer des Motorrollers zeigte jedoch keine Bereitschaft, sich kontrollieren zu lassen. Er versuchte, durch mehrfache Wendemanöver und die Einbeziehung von Geh- und Radwegen zu entkommen.

Auf der Marktstraße in Höhe der Pinneberger Straße gelang den Beamten während eines erneuten Wendemanövers der Zugriff. Einer der Beamten griff sich den Flüchtigen und brachte ihn zu Boden.

Der Fahrer räumte anschließend gegenüber den Beamten sowohl Alkoholkonsum als auch eigenhändig vorgenommene technische Veränderungen zur Steigerung der erzielbaren Geschwindigkeit an seinem Gefährt ein. Zusätzlich wies der Mann von sich aus darauf hin, dass die verwendeten Versicherungskennzeichen einem anderen, ebenfalls ihm gehörenden Motorroller zugeteilt wären. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,1 Promille.

Zur Blutprobenentnahme durch eine Ärztin brachten die Polizisten den Geständigen zur Wache. Den Motorroller stellten die Beamten zur weiteren Untersuchung der erfolgten Umbauten sicher. Den Führerschein des Mannes konnten die Beamten hingegen nicht sicherstellen. Eine entsprechende Datenabfrage ergab, dass ihm dieser vor mehreren Jahren bereits abgenommen worden war.

OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/19027 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_19027.rss2

Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Dirk Scheele Telefon: 04551-884-2020 Handy: 0160-3619378 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

@ presseportal.de