Polizei, Kriminalität

Punkte gesammelt

24.02.2017 - 14:06:51

Polizeipräsidium Westpfalz / Punkte gesammelt

Kaiserslautern - Ein 29-jähriger Autofahrer ist am Donnerstagvormittag im Opelkreisel einer Polizeistreife aufgefallen, weil er während der Fahrt mit seinem Handy telefonierte.

Bei der anschließenden Kontrolle gab der Mann an, gerade mit seinem Rechtsanwalt telefoniert zu haben. Es sei bei dem Gespräch um das Punktekonto des 29-Jährigen in Flensburg gegangen, weil er befürchtete, dass ihm die Fahrerlaubnis entzogen werden könnte. Er habe nämlich acht Punkte in Flensburg, so der 29-Jährige. Diese Tatsache bewies er auch sofort mit einem dazugehörigen Schreiben der Verkehrsbehörde.

Der weitere Punkt, den ein sogenannter Handyverstoß mit sich bringt, dürfte dem Rechtsanwalt die Sache nun nicht gerade leichter machen.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!