Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Pressemitteilung

26.07.2020 - 01:32:14

Polizeipräsidium Aalen / Pressemitteilung

Aalen - Ostalbkreis

Ellwangen: Drei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Am Samstagvormittag gegen 10:00 Uhr befuhr ein 83-Jähriger BMW-Fahrer die B 290 von Jagstzell in Richtung Ellwangen. Kurz nach der Einmündung nach Schönau geriet er mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden landwirtschaftlichen Gespann. Bei dem Zusammenstoß wurde die 78-Jährige Beifahrerin im Fahrzeug des Unfallverursachers sowie die beiden hinten sitzenden Mitfahrer, ein 87-Jähriger Mann und eine 83-Jährige Frau, schwer verletzt. Der Unfallverursacher selbst und der 29-Jährige Traktor-Lenker wurden nicht verletzt. Die schwerverletzte Mitfahrerin musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Die B 290 war bis 13:00 Uhr voll gesperrt. Der Sachschaden beträgt ca. 21.000 Euro.

Aalen: Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf der B 29

Am Samstagnachmittag gegen 15:20 Uhr wollte ein 78-Jähriger mit seinem Pkw Opel Corsa an der Anschlussstelle Affalterried nach links in die B 29 in Richtung Stuttgart einbiegen. Dabei übersah er einen 22-Jährigen Dodge-Fahrer welcher die B 29 in Richtung Nördlingen befuhr. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Beide Pkw-Lenker wurden schwerverletzt. Der Sachschaden beträgt 32.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Telefon: 07361 580-0 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4661900 Polizeipräsidium Aalen

@ presseportal.de