Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Pressemitteilung vom PK Varel vom 04.10.2019 bis 06.10.2019

06.10.2019 - 15:36:34

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland / Pressemitteilung ...

Wilhelmshaven - Samstag, 05.10.2019 Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person Bockhorn - Am späten Samstagabend, um 20.25 h, kommt es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Fußgängerin. Ein 84-jähriger Vareler befuhr die Kranenkamper Straße bis zur Einmündung Lange Straße in Bockhorn. Beim Abbiegen nach links in die Lange Straße erkennt der 84-jährige zwei zeitgleich die Lange Straße überquerende Fußgänger nicht. Während sich einer der Fußgänger durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen konnte, traf der Pkw eine 56-jährige Fußgängerin. Durch eine hinzugerufene Rettungswagenbesatzung wurde die aus Bockhorn stammende Fußgängerin medizinisch versorgt. Die Verletzte wurde vorsorglich ins Krankenhaus nach Sanderbusch verbracht. Gegen den 84-jährigen Pkw-Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Versuchter Einbruchdiebstahl in Wohnhaus Varel - Im Zeitraum vom 19.09.2019 bis zum 05.10.2019 kam es im Dünenweg in Varel zu einem versuchten Einbruch in die Kellerräume eines Einfamilienhauses. Bislang nicht bekannte Täter versuchten sich Zugang zum Keller des Gebäudes zu verschaffen, in dem sie ein Kellerfenster aufhebelten, was allerdings nicht gelang. Die Täter konnten nicht in das Gebäude vordringen und flohen unerkannt. Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Varel unter der Rufnummer 04451-923115 in Verbindung zu setzen.

Brand eines Saunaofens in Einfamilienhaus Varel - Am Samstagabend um 19.15 Uhr gerät in einem Einfamilienhaus in der Max-Pechstein-Straße in Varel ein Saunaofen in Brand. Die eigentlich nur noch als Abstellraum und Lager genutzte Sauna sollte ersten Ermittlungen zufolge eigentlich von der Spannungsversorgung getrennt sein. Warum es dennoch zu einer Brandentwicklung im Ofen kam, ist bislang nicht genau geklärt. Nach Ablöschen des Brandes durch die eingesetzte Ortsfeuerwehr Borgstede sind die weiteren Ermittlungen durch die hinzugezogene Tatortgruppe der Polizeiinspektion Wilhelmshaven geführt worden.

Brand eines Pkw Zetel - Zum Brand eines Pkw kam es am Samstagabend um 17.48 h auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in Zetel, Neuenburger Straße. Der Brand konnte durch die eingesetzte Feuerwehr Zetel im Kofferraum lokalisiert werden. Rauchentwicklung vom Kompressor eines Pannenkits war Ursache des Brandes. Der Schmorbrand konnte abgelöscht werden. Was zur Entwicklung des Brandes beigetragen hat, ist nicht abschließend geklärt. Die Ermittlungen dauern an.

Sonntag, 06.10.2019 Fahren ohne Fahrerlaubnis Bockhorn - Am 06.10.2019, um 04:00 h, wird eine Streifenwagenbesatzung auf einen Pkw aufmerksam, der die Bockhorner Straße in Höhe der Kreuzung Grabsteder Straße befährt. Während der anschließenden Kontrolle händigt der Fahrzeugführer einen serbischen Führerschein aus. Dieser hätte allerdings längst in einen deutschen Führerschein umgeschrieben werden müssen. Da dieses nicht fristgerecht erfolgte, ist die Fahrerlaubnis erloschen. Gegen den 51-jährigen Herren wurde ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Ungeachtet dieser Anordnung setzte sich der 51-jährige aber später erneut hinters Steuer und wurde wieder durch Beamte des Polizeikommissariats Varel angehalten, weshalb ein weiteres Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis auf ihn zukommt.

Verkehrsunfall / Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr Varel- Obenstrohe Am Morgen des 06.10.2019, um 05.20 Uhr kommt es zu einem Verkehrsunfall in der Heidebergstraße Höhe Wollgrasweg. Ein 59-jähriger Fahrzeugführer überfährt einen zu dem Zeitpunkt ohne Deckel ausgestatteten Abwasserkontrollschacht. Das Fahrzeug erleidet einen Felgenschaden und war in der Folge nicht mehr fahrbereit. Hinweise auf den oder die Täter gibt es bislang nicht. Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wird beim Polizeikommissariat Varel geführt. Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Varel unter der Rufnummer 04451-923115 in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68442 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68442.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de www.twitter.com/Polizei_WHV_FRI

@ presseportal.de