Polizei, Kriminalität

PRESSEMITTEILUNG vom 24.02.2017 / Hohenlohekreis

24.02.2017 - 17:11:46

Polizeipräsidium Heilbronn / PRESSEMITTEILUNG vom 24.02.2017 / ...

Heilbronn - Forchtenberg: Bagger missbräuchlich benutzt und hohen Sachschaden verursacht - Zeugen gesucht

Sachschaden in Höhe von rund 7.500 Euro richtete ein Unbekannter zwischen Donnerstag und Freitag in Forchtenberg an. Zwischen 16.30 Uhr und 8 Uhr gelang es dem Täter die Fahrertür eines im Bächbergklingerweg abgestellten Baggers zu öffnen und diesen zu starten. Um sich wohl mit dem neuen Gefährt vertraut zu machen, führte der Unbekannte mehrere Fahrmanöver an der Böschung zur Kupfer durch. Ob der Täter danach eine größere Strecke im Bereich Forchtenberg, Weißbach und Niedernhall mit dem Bagger zurückgelegt hat, ist bislang unklar. Vieles spricht jedoch dafür, dass die Maschine benutzt worden war, um womöglich Arbeiten mit Metallteilen zu verrichten. An der Schaufel des Fahrzeugs stellten die Polizisten hellgelbe Lackantragungen sowie zahlreiche Beschädigungen fest, die Rückschlüsse auf eine solche Arbeit ziehen lassen. Zudem versuchte der Unbekannte die Baggerschaufel vom Greifarm abzukoppeln. Hierzu schnitt er zwei etwa 30 Zentimeter lange Hydraulikschläuche an und riss diese aus ihrer Verschraubung. Da der Baggermotor sowie die Hydraulikpumpe zu dieser Zeit wohl in Betrieb waren, spritzte Hydrauliköl heraus und verunreinigte eine Fläche im Umkreis von zirka 20 Quadratmeter im Bereich der Böschung zur Kupfer. Zudem sickerten mindestens 20 bis 30 Liter Öl ins darunter liegende Erdreich. Vermutlich wegen des enormen Gewichts der etwa 750 Kilogramm schweren Schaufel scheiterte der Versuch diese zu stehlen. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro. Ferner dürfte ersten Schätzungen zufolge das Abtragen des verunreinigten Bodens sowie für die weiteren damit verbundenen Aufwendungen Kosten in Höhe von rund 5.000 Euro entstehen. Zeugen, die Hinweise zur Aufklärung der rätselhaften Geschehnisse geben können, sollten sich beim Polizeiposten Niedernhall, Telefon 07940 8294, melden.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-1013 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!