Polizei, Kriminalität

PRESSEMITTEILUNG vom 21.11.2017 Main-Tauber-Kreis

21.11.2017 - 13:06:44

Polizeipräsidium Heilbronn / PRESSEMITTEILUNG vom 21.11.2017 ...

Heilbronn - Ravenstein, A81 AS Boxberg - AS Osterburken: Nasse Straße & hohe Geschwindigkeit

Glück hatte der Fahrer eines Sprinters auf der A81 Richtung Stuttgart zwischen der Anschlussstelle Boxberg und der Anschlussstelle Osterburken. Der 20-Jährige fuhr in der Nacht zum Dienstag, kurz nach Mitternacht, vermutlich zu schnell, weshalb sein Transporter auf der regennassen Straße nach rechts ab kam. Hinter der Leitplanke kam das Fahrzeug dann zum Stehen wobei zwei Verkehrszeichen und ein Leitpfosten beschädigt wurden. Verletzte gab es nicht.

Ravenstein: Fahren ohne Fahrerlaubnis

Die Entziehung der Fahrerlaubnis hielt einen 47-Jährigen nicht davon ab, sich weiter mit motorisierten Gefährten fortzubewegen. Der Mann verlor bereits vor einiger Zeit seine Fahrerlaubnis und fuhr vermutlich weiterhin jeden Tag von seiner Wohnung zur Arbeit. Zwei Polizeibeamte stellten dies fest als sie den Mann von der Anschlussstelle Osterburken in Richtung Osterburken fahrend auf einem Roller kontrollierten.

Weikersheim: Unfallflucht

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Aufklärung einer Unfallflucht. Am Freitag zwischen 7 Uhr und 11.20 Uhr streifte ein vermutlich schwarzer SUV auf einem Parkplatz in der Straße Heiliges Wöhr in Weikersheim, einen dort geparkten PKW. Es entstand ein Schaden von circa 1.000 Euro. Zeugen die sachdienliche Hinweise geben können werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Weikersheim, 07934 994710, in Verbindung zu setzen.

Lauda - Königshofen: Hinweise von Zeugen

Auf dem Tankstellengelände in der Straße Am Wörth 3 in Lauda-Königshofen wurde ein dort geparktes Auto beschädigt. Auf Grund der Spuren geht die Polizei davon aus, dass es sich bei dem Verusacher um ein höheres und wohlmöglich weißes Fahrzeug, zum Beispiel ein Pick-Up oder LKW, handeln könnte. Als Tatzeitraum kommt der 13. November zwischen 16:45 Uhr und 22:15 Uhr oder der 20. November zwischen 09:30 Uhr und 10:30 Uhr in betracht. Es entstand ein Schaden von circa 1.000 Euro. Zeugen die sachdienliche Hinweise geben können werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Tauberbischofsheim, 09341 810, in Verbindung zu setzen.

Tauberbischofsheim B27: Totalschaden und ein leicht Verletzter

Ein leicht Verletzter und zwei Autos mit Totalschaden sind die Folge eines Verkehrsunfalls auf der B27 bei Tauberbischofsheim. Ein 78-Jähriger Daimler-Benz Fahrer übersah einen VW Polo beim Abbiegen und kollidierte mit diesem. Die Feuerwehr Tauberbischofsheim war mit 13 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen im Einsatz.

Lauda - Königshofen: Erhebliche Verkehrsbehinderungen durch Doppelunfall

Auf der B290 zwischen der Abzweigung Marbach und Königshofen kam es am Montagmorgen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Ein Peugeot Fahrer bemerkte einen von der Straße abgekommenen PKW welcher im Ackergelände neben der Straße stand. Der hilfsbereite 51-Jährige hielt am Fahrbahnrand an und schaltete sein Warnblinklicht ein. Ein heranfahrender 55-Jähriger übersah dies und fuhr mit seinem Suzuki gegen das Heck des Peugeots. Zwei Mitinsassen des Peugeots wurden leicht verletzt und es entstand ein Schaden von circa 5.000 Euro. Auf Grund des Berufsverkehrs kam es zu erheblichen Verkehsbehinderung.

Wertheim: Um Zeugenmithilfe wird gebeten

Der Audi A6 eines 24-Jährigen wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Wertheim auf einem Parkplatz in der Bestenheider Landstraße beschädigt. Es entstand ein Schaden von circa 1.000 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete ohne seine Personalien zu hinterlassen. Zeugen die sachdienliche Hinweise geben können werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Wertheim, 09342 91890, in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 12 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!