Polizei, Kriminalität

Pressemitteilung vom 14.01.2018

14.01.2018 - 14:51:37

Polizeiinspektion Leer/Emden / Pressemitteilung vom 14.01.2018

PI Leer / Emden - ++ Einbruchversuche ++ Einbruch ++ Verkehrsunfallflucht ++ Trunkenheitsfahrt ++ Verkehrsunfall mit Verletzten ++ Verkehrsunfall ++

Einbruchversuche - Zeugen gesucht

Weener - In dem Zeitraum zwischen dem 10.01., 12:00 Uhr und dem 13.01., 10:00 Uhr, haben unbekannte Täter einen Schuppen in der Norderstr. aufgehebelt. Diebesgut haben die Täter offensichtlich nach derzeitigem Stand der Ermittlungen nicht erlangt. Der entstandene Schaden wird auf ca. 150 Euro geschätzt.

Moormerland - In der Hauptwieke haben unbekannte Täter am Samstag zwischen 11 Uhr und 23 Uhr mittels eines Steines versucht, die Terrassentür des Einfamilienhauses einzuwerfen. Dieses missglückte und die Täter entfernten sich wieder von der Örtlichkeit. Der entstandene Schaden wird auf ca. 200 Euro geschätzt.

Einbruch

Rhauderfehn - In der Denkmalstr. in Burlage gelangten unbekannte Täter am Samstag zwischen 16:40 Uhr und 18:15 Uhr durch die Terrassentür in ein Einfamilienhaus, betraten jede Räumlichkeit und durchsuchten diese. Sie konnten diverse Gegenstände wie Bargeld, Kreditkarten und Sparbücher auffinden. Der Gesamtschaden wird zur Zeit auf ca. 1000 Euro geschätzt.

Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht

Leer - Von Freitag, 17:45 Uhr bis Samstag, 09:30 Uhr, stand ein Pkw VW Polo geparkt am Straßenrand der Schillerstr.. Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte den Pkw am hinteren linken Kotflügel und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Über die Schadenshöhe kann zur Zeit noch keine Angabe gemacht werden.

Trunkenheitsfahrt

Emden - Am Sonntag wurde um kurz nach Mitternacht ein Pkw BMW in der Nesserlander Str. kontrolliert. Bei dem 28-jährigen Fahrzeugführer wurde eine Alkoholeinwirkung von 1,40 Promille festgestellt. Zudem hat der Emder keinen Führerschein und es wurde festgestellt, dass gegen ihn ein Haftbefehl besteht. Dem 28-jährigen wurde Blut entnommen und eine Strafanzeige gefertigt. Weiterhin wird gegen den 44-jährigen Fahrzeughalter aufgrund der Duldung des Führens seines Pkw ermittelt.

Verkehrsunfall mit verletzten Personen

Leer - Gegen 15:00 Uhr befuhr am Samstag ein 17-jähriger im Rahmen des begleitenden Fahrens mit einem Pkw Opel Zafira die Harm-Janssen-Str. und wollte in den Mittelweg einbiegen, um seine Fahrt in Richtung Hohe Loga fortzusetzen. Hierbei übersah der Leeraner einen vorfahrtsberechtigten VW Golf und kollidierte mit diesem. Ein 17-jähriger Beifahrer im Golf und ein 4-jähriges Kind auf der Rücksitzbank wurden leicht verletzt. Die Moormerländer wurden vor Ort durch einen Rettungswagen versorgt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 5000 Euro.

Verkehrsunfall

Leer - Um kurz nach Mitternacht ereignete sich am Sonntag ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf dem Parkplatz eines Elektronikfachgeschäftes im Osseweg. Ein 24-jähriger aus Leer beschleunigte seinen Pkw BMW so stark, dass das Heck des Fahrzeuges ausbrach. Dieses stieß gegen einen geparkten VW Golf, der durch die Wucht auf einen ebenfalls geparkten VW Scirocco geschoben wurde. An allen Fahrzeugen entstand ein Sachschaden, der auf ca. 4000 Euro geschätzt wird. Der BMW und der VW Golf waren nicht mehr fahrbereit.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Verteiler

Medien mit Zugang zu "ots-Presseportal"

OTS: Polizeiinspektion Leer/Emden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104235.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden i.A. PHK Gornitzka Dienstschichtleiter Telefon: 0491-97690 215 E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!