Polizei, Kriminalität

PRESSEMITTEILUNG vom 09.11.2017 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

09.11.2017 - 15:11:50

Polizeipräsidium Heilbronn / PRESSEMITTEILUNG vom 09.11.2017 mit ...

Heilbronn - Künzelsau: 24-Jähriger bei Unfall leicht verletzt Eine leicht verletzte Person sowie Sachschaden in Höhe von etwa 1.300 Euro sind die Folgen eines Unfalls am Mittwoch in Künzelsau. Eine 80-Jährige fuhr gegen 17.20 Uhr mit einem Citroen auf der Dieselstraße in Richtung Taläcker und geriet mit ihrem PKW nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte ihr Wagen gegen eine Schachtabdeckung. Bei dem Aufprall zog sich der 24-jährige Mitfahrer im Citroen leichte Verletzungen zu.

Neuenstein: Brand von Zeitungsausträgerin entdeckt - 10.000 Euro Schaden Gerade noch rechtzeitig entdeckte eine Zeitungsausträgerin in der Nacht auf Mittwoch einen Brand und verhinderte dadurch vermutlich Schlimmeres. Gegen 0:40 Uhr war die Frau zu Fuß in der Schwalbenstraße in Neuenstein unterwegs, als sie auf dem Balkon eines Wohngebäudes ein Feuer entdeckte. Die Feuerwehr rückte daraufhin mit 25 Mann an. Da niemand zuhause war, musste die Wohnungseingangstür von Einsatzkräften der Feuerwehr geöffnet werden. Danach konnte der Brand, der nicht nur Balkonmöbel in Mitleidenschaft gezogen hatte, sondern auch auf Gebäudefassade und Balkontür übergegriffen hatte, vollständig gelöscht werden. Brandursache war vermutlich die etwas nachlässig entsorgte Zigarettenasche. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Öhringen: Kradfahrer bei Sturz leicht verletzt Vergleichsweise glimpflich endete der Überholvorgang eines Sprinter-Fahrers am Donnerstag bei Öhringen. Ein 75-Jähriger befuhr gegen 7.50 Uhr mit einem Kleintransporter die Landesstraße 1036 von Öhringen in Richtung Neuenstein. Kurz nach Untersöllbach überholte er ein langsam vorausfahrendes Fahrzeug. Dabei hatte er vermutlich die Honda des entgegenkommenden Leichtkraftradfahrers übersehen. Der 17-Jährige bremste seine Maschine voll ab, stürzte auf der regennassen Farhbahn und verletzte sich dabei leicht. Der 75-Jährige bemerkte den Vorfall, wendete sein Fahrzeug an der nächsten Möglicheit und kam zur Unfallstelle zurück. Zu einem Zusammenstoß kam es nicht. Der Sachschaden am Moped beträgt rund 1.000 Euro.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-10 13 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Bericht: 85 Prozent aller Handfeuerwaffen in Privatbesitz. Lediglich 13 Prozent gehörten der Studie Small Arms Survey zufolge im vergangenen Jahr zu Arsenalen von Militärs und nur weitere 2 Prozent wurden von Strafverfolgungsbehörden genutzt. Vor allem wegen der zunehmend bewaffneten Zivilisten sei der weltweite Bestand an Handfeuerwaffen im vergangenen Jahrzehnt gewachsen, hieß es in der neu veröffentlichten Studie. Nur etwa 100 der weltweit 857 Handfeuerwaffen von Zivilisten waren registriert. New York - 85 Prozent der geschätzt mehr als eine Milliarde Handfeuerwaffen weltweit sind einem neuen Bericht zufolge im Besitz von Zivilisten. (Politik, 18.06.2018 - 20:48) weiterlesen...

27-Jähriger Syrer von Polizist niedergeschossen. Nach Angaben des Beamten hatte der 27-jährige Syrer ihn mit einem Messer angegriffen, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Die Polizisten waren am späten Abend in die Asylbewerberunterkunft gerufen worden, weil es Beschwerden wegen Ruhestörung gegen den Syrer gab. Gegen den Syrer läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Totschlags. Gegen den Polizeibeamten, der geschossen hat, ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen des Anfangsverdachts der gefährlichen Körperverletzung. Koblenz - Ein Polizist hat in Koblenz einen Asylbewerber niedergeschossen und schwer verletzt. (Politik, 15.06.2018 - 15:54) weiterlesen...

Schutzanzüge Bei der Durchsuchung einer Wohnung in Köln haben SEK-Beamte verdächtige Substanzen entdeckt. (Media, 13.06.2018 - 07:32) weiterlesen...