Obs, Polizei

PRESSEMITTEILUNG vom ??.02.2017 Neckar-Odenwald-Kreis

24.02.2017 - 16:56:27

Polizeipräsidium Heilbronn / PRESSEMITTEILUNG vom ??.02.2017 ...

Heilbronn - Walldürn: Zink in großem Maß gestohlen

Unglaublich dreist gingen Einbrecher in der Nacht zum Freitag in Walldürn vor. Die Unbekannten öffneten gewaltsam das Tor zu einem Firmengebäude im Heidingsfelder Weg und gelangten so in die Halle. Dort wurden 47 Stapel einer Zinklegierung gelagert. 44 davon verluden die Diebe mithilfe eines Gabelstaplers. Zum Abtransport brauchten sie sicherlich einen größeren LKW oder Sattelzug, denn die Zinkstapel wiegen insgesamt deutlich über 22 Tonnen. Der Wert des Materials liegt bei rund 26.000 Euro. Da es keine Hinweise auf die Täter gibt, werden Zeugen, die in der Nacht verdächtige Beobachtung im Bereich des Heidingsfelder Wegs machten oder sogar die Verladeaktivitäten beobachteten, allerdings nicht von einer Straftat ausgingen, gebeten, sich mit dem Polizeiposten Walldürn, Telefon 06282 926660, in Verbindung zu setzen.

Foto: Polizei (44 solcher Zinklegierungsstapel wurden in Walldürn entwendet)

Buchen: Widerstand gegen Polizeibeamte

Leichte Verletzungen erlitt ein Polizeibeamter bei einem Einsatz am frühen Freitagmorgen. Gegen 3 Uhr befand sich eine anlässlich des Straßenfaschings eingesetzte Fußstreife des örtlichen Polizeireviers in der Buchener Linsengasse und kontrollierte dort einen 21-Jährigen, der sich gerade einen Joint drehte. Der fackelte nicht lange, als ihn die Beamten ansprachen und nahm die Beine in die Hand. Nach einem kurzen Verfolgungslauf war er jedoch eingeholt. Als ihn die Polizisten an den Armen ergriffen schlug er wild um sich und musste zu Boden gebracht werden, wo ihm die Handschließen angelegt wurden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille und es bestand auch der Verdacht, dass er unter Drogeneinfluss stand. Der junge Mann musste mit zu einer Blutentnahme.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-1012 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!