Polizei, Kriminalität

Pressemitteilung Polizeikommissariat Varel vom 23. bis 26.12.2017

26.12.2017 - 12:16:25

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland / Pressemitteilung ...

Wilhelmshaven - Varel - Am 23.12.2017, gegen 10:10 Uhr, entwendete ein 14-jähriger Jugendlicher aus einer Apotheke in der Fußgängerzone in Varel ein Spendensparschwein. Der Täter flüchtete und wurde von Mitarbeitern der Apotheke verfolgt. Eine aufmerksame Passantin erkannte die Situation und konnte den Täter festhalten. Dieser wehrte sich zunächst, gab dann aber angesichts der ihm gegenüberstehenden Überzahl das Sparschwein heraus. Vor Eintreffen der Polizei versuchte er nochmals zu flüchten. Dieses konnte jedoch ebenfalls verhindert werden. Der polizeilich mehrfach in Erscheinung getretene Jugendliche wurde durch die eingesetzten Polizeibeamten der Erziehungsberechtigen übergeben. Die Polizei in Varel bittet die Passantin, welche den Täter festhalten konnte, und ggf. weitere Zeugen sich unter der Telefonnummer 04451/9230 zu melden.

Sachbeschädigung - Zeugen gesucht

Varel - Im Zeitraum Samstag, 23.12.2017, bis Sonntag, 24.12.2017, jeweils Vormittagszeit, beschädigen bislang unbekannte Täter einen Gartenzaun in Obenstrohe, Heidebergstraße. Zeugen werden gebeten, sachdienliche Hinweise der Polizei in Varel unter der Telefonnummer 04451-9230 mitzuteilen.

Verkehrsunfallgeschehen

Zetel - Am Morgen des Heiligabend, 03:35 Uhr, beabsichtigt ein 18-jähriger Fahrzeugführer aus Varel in der Hauptstraße, im Bereich der örtlichen Diskothek, seinen Pkw Audi A3 zu rangieren. Dabei beschädigt er den ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkten Pkw Opel Corsa einer 34-jährigen Zetelerin. Der Fahranfänger entfernt sich anschließend vom Ereignisort, ohne sich um den entstandenen Schaden gekümmert zu haben. Der Fahrzeugführer konnte ermittelt werden und muss sich nun in einem Strafverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten. Weiterhin drohen fahrerlaubnisrechtliche Konsequenzen.

OTS: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68442 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68442.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!