Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Polizei, Kriminalität

Pressemitteilung PK Seesen vom 13.06.19

13.06.2019 - 15:06:37

Polizeiinspektion Goslar / Pressemitteilung PK Seesen vom 13.06.19

Goslar - Beleidigung Am Mittwoch, den 12.06.19, wurde eine 43-jährige Seesenerin, im Rahmen von Streitigkeiten, von einem 83-jährigen Mann, ebenfalls aus Seesen, in der Öffentlichkeit beleidigt. Es wurde Strafanzeige erstattet.

Versuchter Einbruchsdiebstahl In der Nacht vom 11.06.19 auf den 12.06.19 versuchte ein bislang unbekannter Täter in die Werkstatt eines landwirtschaftlichen Betriebes in Münchehof einzudringen. Der Versuch misslang, an der Werkstatttür entstand jedoch ein Schaden von ca. 100 Euro.

Diebstahl Am Mittwoch, den 12.06.19, erstattete eine 59-jährige Frau aus Seesen Strafanzeige gegen unbekannt. Ihr war am Vortag, in der Zeit zwischen 11.00 Uhr und 12.00 Uhr, im Innenstadtbereich von Seesen, aus ihrem unverschlossenen Pkw ein Umschlag mit 180 Euro Bargeld entwendet worden. Die Ermittlungen zum Täter dauern an.

Unterschlagung Bereits im März diesen Jahres lieh sich ein 26-jähriger Mann aus Herzberg bei einem ortsansässigen Getränkemarkt zwei Gastronomiekühlschränke. Die Kühlschränke wurden bis zum heutigen Tag weder zurückgegeben, noch wurde die ausstehende Rechnung in Höhe von 360 Euro bezahlt. Der Geschädigte erstattete nun Strafanzeige gegen den Herzberger.

Fahrlässige Körperverletzung In Kirchberg kam es am Mittwoch, den 12.06.19, zu einer Körperverletzung eines 14-jährigen. Dieser wurde durch einen Hundebiss derart verletzt, dass er eine blutende Fleischwunde davontrug. Gegen den 58-jährigen Hundehalter wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Beleidigung Gegen einen 38-jährigen Mann aus Spanien wurde seitens der Polizei ein Strafverfahren wegen Beleidigung eingeleitet. Dieser hatte am Dienstag, den 11.06.19, in den späten Nachmittagsstunden, im Rahmen einer polizeilichen Maßnahme, die eingesetzten Beamten in der Öffentlichkeit lautstark beleidigt.

i.A. Behnke

OTS: Polizeiinspektion Goslar newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56518 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56518.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104 E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Kleines Mädchen tot - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Das Mädchen war erst sechs. Hilfskräfte, Polizei und Bevölkerung sind schockiert von den Taten. Taucher haben in einem See auf Zypern das siebte Opfer eines Serienmörders geborgen. (Politik, 13.06.2019 - 10:52) weiterlesen...

Suche nach dem Serienmörder - Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Die Kaltblütigkeit des Täters und die Untätigkeit der Behörden schockieren. Nun wurde eine weitere Leiche gefunden. Drei Jahre lang konnte ein Serienmörder auf Zypern unbemerkt töten. (Politik, 13.06.2019 - 09:10) weiterlesen...

Mordserie auf Zypern: Siebte Leiche gefunden. Taucher fanden sie in einem Koffer, der in einem Baggersee versenkt worden war. Dies berichtet der Staatsrundfunk. Es handle sich allen Anzeichen nach um die Leiche eines sechsjährigen Mädchens. Dies müsse aber noch gerichtsmedizinisch bestätigt werden, hieß es. In der für die Insel beispiellosen Mordserie steigt die Zahl der bisher gefundenen Opfer damit auf sieben. Nikosia - Bei der Suche nach den Opfern eines Serienmörders auf der Mittelmeerinsel Zypern hat die Polizei eine weitere Leiche entdeckt. (Politik, 13.06.2019 - 04:56) weiterlesen...

Pistorius will Zuverlässigkeitsprüfung für Polizeianwärter. Der «Neuen Osnabrücker Zeitung» sagte der SPD-Politiker: «Wir müssen uns bei allem Vertrauen in die Unbescholtenheit die Frage stellen, ob wir alles tun, um zu verhindern, dass Reichsbürger, Extremisten oder auch Menschen mit Clanhintergrund in den Polizeidienst kommen.» Für einen Datenaustausch im Rahmen dieser Zuverlässigkeitsüberprüfung müssten jedoch rechtliche Grundlagen geschaffen werden. Hannover - Bewerber für die Polizei sollten laut Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius verstärkt auf extremistische Gesinnung oder Verbindungen zur Clan-Kriminalität überprüft werden. (Politik, 11.06.2019 - 10:52) weiterlesen...