Kriminalität, Polizei

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 14.11.2022

14.11.2022 - 10:00:03

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 14.11.2022. Heilbronn - Weinsberg: Führungswechsel beim Polizeirevier Weinsberg

Nachdem der bisherige Mann an der Spitze des Polizeireviers Weinsberg, Erster Polizeihauptkommissar Uwe Trumpp, Anfang April in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wurde, leitete dessen Stellvertreter EPHK Dietmar Sonnberger bis September erfolgreich kommissarisch die Geschäfte der Dienststelle. Seit 1. Oktober ist die Leitungsstelle nun wieder fest besetzt und Polizeirat Dominik Bopp wurde durch den Präsidenten des Polizeipräsidium Heilbronn, Hans Becker, sowie den Leiter der Schutzpolizeidirektion, Thomas Lüdecke, zum Leiter des Polizeireviers Weinsberg bestellt. Mit Dominik Bopp übernimmt ein Heilbronner Eigengewächs diese wichtige Führungsfunktion der Polizei im östlichen Landkreis Heilbronn. Der 37-Jährige kehrt quasi "zurück zu seinen Wurzeln", war er doch bereits am Anfang seiner Polizeikarriere vor fast 16 Jahren als Praktikant beim Polizeirevier Weinsberg tätig und ist mit dem Revierbereich bestens vertraut. Zudem ist ihm "als Bewohner des Schozachtals mit familiären Wurzeln im Weinsberger Tal sowie den Löwensteiner Bergen die Sicherheit in diesem Revierbereich eine besondere Herzensangelegenheit." Seine fachlichen Kompetenzen konnte er in vielen unterschiedlichen Funktionen bei der Polizei Baden-Württemberg, zuletzt in Führungsfunktionen bei den Polizeipräsidien Heilbronn und Mannheim, unter Beweis stellen. Der unmittelbare Vorgesetzte von Polizeirat Bopp, der Leiter der Schutzpolizeidirektion Heilbronn, Leitender Polizeidirektor Thomas Lüdecke freut sich: "Wir sind froh, einen jungen, motivierten und mit der Region verbundenen Kollegen für die Stelle gewonnen zu haben." Aufgrund seiner Diensterfahrung ist Polizeirat Bopp hervorragend für die kommenden Herausforderungen gerüstet und schöpft aus einem breiten Portfolio an Wissen und Erfahrung. Für die kommenden Aufgaben sprach Polizeipräsident Hans Becker dem neuen Revierleiter sein vollstes Vertrauen aus und wünschte ihm viel Freude und Erfolg in seinem neuen Revierbereich.

Das Polizeirevier Weinsberg ist im östlichen Landkreis Heilbronn für rund 87.500 Einwohnerinnen und Einwohner, die in drei Städten und zehn Gemeinden leben, zuständig. Der Bereich ist mehr als 240 Quadratkilometer groß und beheimatet die drei Polizeiposten Ilsfeld, Obersulm und Untergruppenbach.

Zur Person:

Polizeirat Dominik Bopp ist 37 Jahre alt und seit Herbst 2006 bei der Polizei. Der Ausbildung im mittleren Dienst und der Verwendung bei der Bereitschaftspolizei und dem Polizeirevier Lauffen folgte im Jahr 2015 der Aufstieg in den gehobenen Dienst. Nach verschiedenen Tätigkeiten bei der Verkehrspolizeiinspektion Weinsberg begann ab 2017 die Vorauswahl und der Aufstieg in den höheren Dienst, in deren Rahmen PR Bopp bei den Polizeipräsidien Heilbronn und Mannheim, aber auch beim baden-württembergischen Innenministerium tätig war. Von Herbst 2020 bis Ende September 2022 folgte das Studium bei der Hochschule für Polizei in Villingen-Schwenningen sowie an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster. Seit Anfang Oktober leitet PR Bopp das Polizeirevier Weinsberg. Im Nebenamt ist er für das Anti-Konflikt-Team des Präsidiums verantwortlich, welches vor allem bei besonderen Lagen wie Demonstration zum Einsatz kommt. Dominik Bopp ist verheiratet und lebt in Ilsfeld.

Bild 1: V.l.n.r.: Personalrat PHK Heinrich, Ltd. Polizeidirektor Thomas Lüdecke, Polizeirat Dominik Bopp, Polizeipräsident Hans Becker

Bild 2: Polizeirat Dominik Bopp

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 10
E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/51edad

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Hitler-Bilder in Chats von Beamten kursieren schon länger. Zuvor soll ein Polizist Bilder von Adolf Hitler und Hakenkreuzen in verschiedenen Chatgruppen mit Kollegen verbreitet haben. Das LKA Baden-Württemberg hat disziplinarrechtliche Schritte gegen rund 70 Beamte eingeleitet. (Politik, 09.12.2022 - 12:33) weiterlesen...

Zwei Polizisten nach tödlichem Einsatz angeklagt. Jetzt wird Anklage gegen die beteiligten Polizisten erhoben. Anfang Mai stirbt ein Mann auf dem Marktplatz von Mannheim bei einem Polizeieinsatz. (Unterhaltung, 09.12.2022 - 10:23) weiterlesen...

Razzia in «Reichsbürger»-Szene: Suche nach weiteren Spuren. Beweismaterial wurde gesichert. Ein fast beispielloses Großaufgebot der Sicherheitsbehörden hat Personen aus der «Reichsbürger»-Szene festgenommen. (Politik, 08.12.2022 - 20:21) weiterlesen...

Nach «Reichsbürger»-Razzia: Weitere Beschuldigte erwartet. Anscheinend war die gestrige Großrazzia noch nicht das Ende der Fahnenstange. Die Umsturzpläne sogenannter Reichsbürger waren ernsthaft und fortgeschritten - davon sind die Sicherheitsbehörden überzeugt. (Politik, 08.12.2022 - 07:58) weiterlesen...

Nach «Reichsbürger»-Großrazzia: Weitere Beschuldigte erwartet. Anscheinend war die gestrige Großrazzia noch nicht das Ende der Fahnenstange. Die Umsturzpläne sogenannter Reichsbürger waren ernsthaft und fortgeschritten - davon sind die Sicherheitsbehörden überzeugt. (Politik, 08.12.2022 - 07:56) weiterlesen...

Nach «Reichsbürger»-Großrazzia weitere Beschuldigte erwartet. Anscheinend war die gestrige Großrazzia noch nicht das Ende der Fahnenstange. Die Umsturzpläne sogenannter Reichsbürger waren ernsthaft und fortgeschritten - davon sind die Sicherheitsbehörden überzeugt. (Politik, 08.12.2022 - 04:47) weiterlesen...