Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Verden / Osterholz

20.11.2020 - 14:02:27

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / Pressemitteilung der ...

Landkreise Verden und Osterholz - LANDKREIS VERDEN

Diebe stehlen Werkzeug

Kirchlinteln/Holtum-Geest. Zwischen Dienstagabend und Donnerstagmorgen haben unbekannte T?ter aus einer Werkstatt an der Stra?e Zu den K?tnerwiesen diverses Werkzeug gestohlen. Die Diebe ?ffneten ein Schloss gewaltsam, anschlie?end stiegen sie in das Geb?ude ein, wo sie an ihre Beute gelangten. Letztlich fl?chteten sie unerkannt vom Tatort. Die Polizeistation Kirchlinteln hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nehmen die Beamten unter Telefon 04236/943370 entgegen.

Gef?hrliche K?rperverletzung am Bahnhof - Polizei Achim ermittelt Tatverd?chtige

Achim. Nach einer gef?hrlichen K?rperverletzung am Achimer Bahnhof, die sich am Samstag, den 24. Oktober 2020 zugetragen hatte und bei der ein Mann verletzt worden war (wir berichteten), hat das Polizeikommissariat Achim nun sieben Tatverd?chtige ermittelt. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war das Opfer, ein 29 Jahre alter Mann, nach einem Wortgefecht kurz vor Mitternacht auf einem Bahnsteig grundlos von der Gruppe junger M?nner angegriffen worden. Sie schlugen und traten gemeinschaftlich derart auf den Mann ein, dass er in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Die T?ter lie?en ihr Opfer nach dem Angriff verletzt auf dem Bahnsteig zur?ck und fl?chteten. Umfangreiche Ermittlungen durch Beamte des Polizeikommissariats Achim f?hrten schlie?lich zu den sieben Tatverd?chtige im Alter zwischen 18 und 22 Jahren, die allesamt in Achim wohnhaft sind. Am Donnerstag, 19. November, fanden bei den Tatverd?chtigen Hausdurchsuchungen statt, die zum Auffinden m?glicher Beweismittel f?hrten. Die Ermittlungen des Polizeikommissariats Achim dauern an.

Drei Verletzte auf der A1

Achim. Bei einem Verkehrsunfall auf der A1 wurden am Donnerstag gegen 13:30 Uhr drei Personen leicht verletzt. Ein 35-j?hriger Fahrer eines Klein-Lkw war in Richtung Hamburg unterwegs, als er nahe der Anschlussstelle Uphusen/Mahndorf das Stauende ?bersah. Er fuhr auf einen Kia auf, der aufgrund der Wucht des Aufpralls ins Schleudern geriet und daraufhin mit einem BMW kollidierte. Alle drei Insassen im Kia, ein 52-j?hriger Mann am Steuer sowie zwei Mitfahrer im Alter von 78 und 80 Jahren, erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden mit Rettungswagen in eine Klinik gefahren. Der Klein-Lkw sowie der Kia mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden betr?gt rund 30.000 Euro.

Radfahrer verletzt

Achim. Ein 35-j?hriger Radfahrer hat sich am Donnerstag gegen 14:45 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Stra?e Zum Achimer Bahnhof verletzt. Er ?berquerte den Fu?g?nger?berweg (Zebrastreifen), als sich ein Auto n?herte. Der 80-j?hrige Skoda-Fahrer konnte eine Kollision nicht mehr verhindern und erfasste den Zweiradfahrer, der dadurch leicht verletzt wurde. Auto und Fahrrad wurden besch?digt.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Audi entwendet

Schwanewede/Meyenburg. In der Nacht auf Donnerstag haben unbekannte T?ter an der Stra?e Up?n Barg einen Audi gestohlen, der auf einer Auffahrt vor einem Wohnhaus geparkt war. Zuvor hatten sie jedoch gewaltsam eine Terrassent?r des Hauses ge?ffnet, um hier den Autoschl?ssel zu erlangen. Mit dem wei?en Audi A4 Kombi, an dem ein KE-Kennzeichen f?r Kempten/Bayern angebracht war, fl?chteten die Diebe anschlie?end unerkannt. Das Polizeikommissariat Osterholz bittet Anwohner oder sonstige m?gliche Zeugen, die verd?chtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Telefon 04791/3070 zu melden.

Sachbesch?digungen in Grasberg

Grasberg. In Grasberg hat die Polizei weitere F?lle von Vandalismus registriert. Mittwochabend gegen 22 Uhr zerschlug ein unbekannter T?ter mit einem Stein die Frontscheiben zweier Autos, die Am ?tzenbarg geparkt waren. Kurz danach klirrte eine Scheibe am Rotdornweg. Hier warf der Unbekannte einen Stein gegen eine Scheibe eines Einfamilienhauses, die dadurch besch?digt, aber nicht durchschlagen wurde. Am Donnerstagmorgen ist schlie?lich aufgefallen, dass irgendwann in den zwei Tagen zuvor eine Fensterscheibe eines Hauses am Kirchdamm besch?digt worden war. In allen F?llen ermittelt die Polizei wegen Sachbesch?digung. Anwohner oder sonstige m?gliche Zeugen, die verd?chtige Personen gesehen haben, werden gebeten, sich unter Telefon 04791/3070 bei der Polizei in Osterholz oder unter Telefon 04208/919880 bei der Polizeistation Grasberg zu melden.

Zaun durchbrochen und geflohen

Lilienthal. Nach einem Verkehrsunfall auf der Heidberger Stra?e (L154) beging in der Nacht auf Donnerstag ein unbekannter Autofahrer Unfallflucht. Der Unfallfahrer war den Spuren zufolge in Richtung Seebergen unterwegs, als er aus ungekl?rter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und einen Zaun eines dortigen Grundst?cks durchbrach. Anschlie?end setzte der Unbekannte mit seinem Wagen zur?ck und verlor rund 150 Meter vom Unfallort entfernt ein Zaunelement von der vorherigen Kollision. Letztlich fuhr der Unbekannte vermutlich in Richtung Lilienthal davon. Aufgrund von Fahrzeugteilen, die am Unfallort gefunden wurden, handelte es sich bei dem Unfallwagen um einen Audi. Hinweise zu dem Unfallfahrer sowie dessen Auto nimmt die Polizeistation Lilienthal unter Telefon 04298/465660 entgegen.

Auto erfasst zwei Personen

Worpswede. Auf der Findorffstra?e wurden am Mittwoch gegen 17 Uhr zwei Personen leicht verletzt. Eine 51-j?hrige Autofahrerin bog nach links auf den Parkplatz eines Verbrauchermarktes ab und missachtete dabei den Vorrang einer 71-j?hrigen Fu?g?ngerin und einer 66-j?hrigen Frau im Rollstuhl, die der Autofahrerin auf dem Gehweg entgegenkamen. Die Fu?g?ngerin und die Frau im Rollstuhl erlitten bei der Kollision leichte Verletzungen. Gegen die Autofahrerin leitete die Polizei daher ein Strafverfahren wegen fahrl?ssiger K?rperverletzung ein.

Was zeigte die Ampel?

Osterholz-Scharmbeck. Ein Radfahrer wurde am Donnerstag gegen 18:20 Uhr auf der Schwaneweder Stra?e von einem Auto erfasst. Der 17-J?hrige ?berquerte mit seinem Rad die Kreuzung Schwaneweder Stra?e/Am Pumpelberg in Richtung Amselstra?e. Dabei kam es zur Kollision mit einem 44-j?hrigen Nissan-Fahrer, der die Kreuzung aus Richtung Buschhausen kommend queren wollte. Der Radfahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde daher mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren. M?gliche Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter Telefon 04791/3070 bei der Polizei Osterholz zu melden. Dabei geht es um die Frage, ob die Ampel f?r den Radfahrer Rot anzeigte oder nicht.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Helge Cassens Telefon: 04231/806-107 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/68441/4769473 Polizeiinspektion Verden / Osterholz

@ presseportal.de