Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Verden / Osterholz

22.06.2020 - 10:11:47

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / Pressemitteilung der ...

Landkreise Verden und Osterholz - LANDKREIS VERDEN

Einschleichdieb erbeutet Schmuck

Achim/Baden. Am Samstagnachmittag schlich sich ein unbekannter Täter in ein Wohnhaus an der Straße Am Illgarten ein. Während sich die Bewohner des Hauses im Garten aufhielten, betrat der Unbekannte gegen 16 Uhr das Haus durch eine offenstehende Terrassentür. Erst als der Täter das Haus verließ und mit erbeutetem Schmuck flüchtete, nahmen die Geschädigten den Dieb ganz kurz wahr, entsprechend vage ist die Beschreibung des Mannes, der bei Tatausführung weiße Schuhe getragen haben soll. Nachbarn und sonstige mögliche Zeugen, die am Samstagnachmittag verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon 04202/9960 bei der Polizei Achim zu melden.

Topf auf Herd vergessen

Kirchlinteln. Feuerwehr und Polizei mussten am Sonntag gegen 16 Uhr zu einem Wohnhaus an der Neddener Dorfstraße ausrücken. Ein Spaziergänger hatte in dem Haus eine Rauchentwicklung beobachtet und daraufhin den Notruf gewählt. Als die Brandbekämpfer eintrafen, war die Ursache für den Rauch schnell ermittelt. Ein Bewohner des Hauses hatte einen Topf auf dem Herd vergessen. Die Feuerwehr löschte den Topf ab, ein nennenswerter Schaden entstand letztlich nicht.

Polizei sucht verletzten Radfahrer

Dörverden. In der Nacht auf Sonntag ist ein unbekannter Fahrradfahrer mit der Schranke des Campingplatzes Zum Harnisch kollidiert und anschließend geflüchtet. An der Schranke entstand ein Schaden von rund 2000 Euro. Der Unbekannte erlitt offenbar eine erhebliche Verletzung, da eine Blutlache auf der Fahrbahn sichtbar war. Hinweise zu dem Unfallfahrer nimmt die Polizei Dörverden unter Telefon 04234/1325 entgegen.

76-Jährige verletzt

Oyten. Bei einem Verkehrsunfall auf der Achimer Straße (L167) wurde am Sonntag gegen 11:30 Uhr eine 76-jährige Frau verletzt. Ein 35-jähriger Mazda-Fahrer befuhr die L167 aus Achim kommend und wollte nach links auf die A1 abbiegen. Dabei übersah er die entgegenkommende und somit bevorrechtigte 76-Jährige, die mit einem Mercedes unterwegs war. Bei der Kollision entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro, beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die 76-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in eine Bremer Klinik gefahren. Der 35-Jährige blieb unverletzt, gegen ihn leitete die Polizei Achim ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein.

Radfahrer verletzt

Achim. Ein 86-jähriger Radfahrer wurde am Sonntag gegen 12:30 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Embser Landstraße (L167) leicht verletzt. Der Mann war entgegengesetzt der zulässigen Fahrtrichtung auf dem Radweg in Richtung Oyten unterwegs, als eine 59-jährige Autofahrerin die A27 verließ und an der L167 nach rechts abbog. Dabei übersah sie den Mann, so dass es zur Kollision kam, bei der der Zweiradfahrer stürzte und Verletzungen erlitt. Gegen die Autofahrerin ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Motorradfahrer verletzt

Achim/Uesen. Ein Motorradfahrer erlitt am Sonntagabend bei einem Verkehrsunfall auf der Obernstraße (L158) leichte Verletzungen. Gegen 20 Uhr war der 36-jährige Mann mit seiner Maschine in Richtung Uesen unterwegs, als ihm ein 27-jähriger VW-Fahrer entgegenkam. Der Autofahrer fuhr hier an geparkten Fahrzeugen vorbei und kam somit auf die Fahrbahn des Zweiradfahrers, der seinerseits nicht möglichst weit rechts gefahren sein dürfte. Nach der folgenden Kollision zwischen Krad und Pkw prallte der Motorradfahrer noch gegen einen weiteren VW, der hinter dem Wagen des 27-Jährigen von einem 25-Jährigen gelenkt wurde. Beide Autofahrer blieben unverletzt, der entstandene Sachschaden an den drei beteiligten Fahrzeugen beträgt rund 5000 Euro. Das Krad und der hintere VW mussten abgeschleppt werden.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Scheinwerfer demontiert

Worpswede/Neu St. Jürgen. Im Zeitraum zwischen Samstagabend und Sonntagnachmittag hat ein unbekannter Täter eine Seitenscheibe eines an der Jan-Weber-Straße geparkten BMW eingeschlagen. So konnte der Täter die Motorhaube entriegeln und die Scheinwerfer demontieren. Mit der Beute floh der Dieb unerkannt. Hinweise nimmt die Polizei Worpswede unter Telefon 04792/1235 entgegen.

Auto überschlägt sich

Lilienthal. Am Sonntagmorgen gegen 4:45 Uhr überschlug sich ein 21-jähriger Fahranfänger auf der Klostermoorer Straße (K8) mit seinem Mercedes. Der junge Mann war in Richtung Lilienthal unterwegs, als er in der Rechtskurve in Höhe des Richtpads nach links von der Fahrbahn abkam und gegen eine Grundstücksmauer prallte. Der Pkw schleuderte anschließend zurück auf die Straße, überschlug sich und landete im rechten Seitenraum, wo er zum Stehen kam. Der 21-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt, der Sachschaden am Mercedes beträgt rund 10.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten des Polizeikommissariats Osterholz fest, dass der Fahranfänger mit 1,7 Promille erheblich alkoholisiert war. Der Führerschein des Unfallfahrers wurde daraufhin beschlagnahmt, außerdem folgte eine Blutentnahme bei dem jungen Mann, der sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten muss.

Zusammenstoß mit Rettungswagen

Worpswede. Auf der Waakhauser Straße (K11) kam es am Sonntag gegen 8:30 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen einer Autofahrerin und einem Rettungswagen. Die 49-jährige Citroen-Fahrerin wollte von der K11 nach links in die Worpheimer Straße abbiegen. In diesem Moment setzte von hinten kommend der 43-jährige Fahrer des Rettungswagens zum Überholen an, dabei war das Blaulicht eingeschaltet, das Martinshorn jedoch nicht. Bei der folgenden Kollision wurden beide Unfallfahrer leicht verletzt, der transportierte Patient sowie ein weiterer Rettungssanitäter im Rettungswagen blieben unverletzt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf rund 16.000 Euro beziffert.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Helge Cassens Telefon: 04231/806-107 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ www.facebook.com/polizei.verden.osterholz.hc

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68441/4630134 Polizeiinspektion Verden / Osterholz

@ presseportal.de