Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Verden / Osterholz

26.03.2020 - 13:06:48

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / Pressemitteilung der ...

Landkreise Verden und Osterholz - LANDKREIS VERDEN

Mülltonnen gerieten in Brand

Achim/Uphusen. An der Straße Am Heuberg musste die Feuerwehr Uphusen am Mittwoch gegen 11:20 Uhr zu einem Einsatz ausrücken. Zwei Mülltonnen waren hier im rückwärtigen Bereich eines Doppelhauses in Brand geraten. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr hatten Anwohner die Flammen bereits gelöscht. Die Mülltonnen wurden vollständig zerstört, die Putzfassade des Hauses leicht beschädigt. Die Brandursache ist unklar. Das Polizeikommissariat Achim hat die Ermittlungen aufgenommen.

Autos beschädigt

Achim. Auf dem Gelände eines Autohauses Auf den Mehren wurden am vergangenen Wochenende drei Autos der Marke Audi und VW beschädigt. Der Lack wurde an den betroffenen Pkw, die zum Verkauf auf dem Gelände ausgestellt sind, erheblich zerkratzt. Zudem wurden Außenspiegel beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 10.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Achim unter Telefon 04202/9960 entgegen.

Krad-Fahrer schwer verletzt

Dörverden/Hülsen. Bei einem Verkehrsunfall auf der Straße Sandberg am Mittwoch gegen 17 Uhr wurde ein 59-jähriger Krad-Fahrer schwer verletzt. Der Mann bog vom Sandberg nach links ab, obwohl ihm ein 37-jähriger Kia-Fahrer entgegenkam, der nach rechts abbiegen wollte. Der Krad-Fahrer stieß gegen die linke Seite des Autos und kam zu Fall. Er musste aufgrund seiner Verletzungen mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren werden. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 5.000 Euro. Bei dem 59-Jährigen stellten die Beamten der Polizei Verden fest, dass dieser mit 1,56 Promille erheblich alkoholisiert war. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Auffahrunfall auf der A1

Oyten. Eine Person wurde am Mittwochabend gegen 21 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der A1 leicht verletzt. Ein 45-jähriger Fahrer eines Sattelzuges war in Richtung Hamburg unterwegs, als ihm kurz hinter dem Bremer Kreuz ein 54-jähriger Fahrer eines Lkw aufgefahren ist. Da die Auswertung der Gechwindigkeitsdaten im Fahrtenschreiber des 45-Jährigen ergab, dass dieser erst kurz vor dem Unfall angefahren ist, gehen die Beamten der Autobahnpolizei Langwedel davon aus, dass er auf dem Standstreifen gestoppt hatte und dann mit zu niedriger Geschwindigkeit auf den Hauptfahrstreifen gewechselt hatte, so dass der 54-Jährige nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte und deshalb auffuhr. Der 54-Jährige erlitt leichte Verletzungen, er musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik gefahren werden. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 35.000 Euro. Mögliche Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter Telefon 04232/945990 bei der Autobahnpolizei Langwedel zu melden.

LANDKREIS OSTERHOLZ

Derzeit liegen keine Meldungen vor.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Helge Cassens Erreichbarkeit 8-16 Uhr nur mobil: 01525/6880698 Keine Erreichbarkeit im Büro

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68441/4557160 Polizeiinspektion Verden / Osterholz

@ presseportal.de