Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ / PE / WF vom 30.06.2020 für den Bereich Salzgitter.

30.06.2020 - 13:21:32

Polizei Salzgitter / Pressemitteilung der Polizeiinspektion ...

Salzgitter - Mann wird von mehreren Personen angegriffen und verletzt.

Salzgitter, Lebenstedt, Creteilpassage, 29.06.2020, 20:20 Uhr.

Die bisherigen polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass ein Heranwachsender von mehreren männlichen Personen angegriffen wurde. Im Verlauf der Tathandlung sollen die Täter auf den am Boden liegenden Mann eingeschlagen und eingetreten haben. Hierdurch erlitt der Geschädigte Verletzungen.

Zu den Tätern kann lediglich gesagt werden, dass diese mit Fahrzeugen vom Tatort geflüchtet sind. Weiteren Angaben zur Tat und den Verursachern können derzeit nicht getroffen werden. Die Polizei Salzgitter bittet daher Zeugen, sich unter der Telefonnummer 05341/18970 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Fahrradfahrerin war offensichtlich alkoholisiert.

Salzgitter, Lebenstedt, Kattowitzer Straße, 29.06.2020, 20:35 Uhr.

Die Polizei konnte eine 27-jährige Frau anhalten und kontrollieren. Hierbei stellten die Beamten fest, dass die Frau offensichtlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 2,3 Promille. Der Frau musste daraufhin eine Blutprobe entnommen werden.

Pkw überschlug sich.

Salzgitter, Salder, L 472, 30.06.2020, 01:10 Uhr.

Die bisherigen Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der 24-jährige Fahrer eines Pkw auf der Landesstraße 472 von Gebhardshagen kommend in Richtung Salder fuhr. Aus derzeit unbekannten Gründen kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich auf dem angrenzenden Feld.

Der verletzte Fahrer musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der 20-jährige Beifahrer blieb offensichtlich unverletzt. Der beschädigte Pkw musste mittels eines Abschleppdienstes geborgen werden. Die Schadenshöhe beträgt ca. 5.200 Euro.

Radfahrer nach Verkehrsunfall verletzt, Verursacher ist flüchtig.

Salzgitter, Neißestraße, 27.06.2020, 22:15 Uhr.

Ein derzeit unbekannter Verursacher übersah beim Abbiegevorgang einen vorfahrtsberechtigten 61-jährigen Radfahrer. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der Radfahrer stark bremsen. Hierdurch kam der Radfahrer jedoch zu Fall und verletzte sich leicht.

Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Bei dem flüchtigen Fahrzeug könnte es sich um einen dunklen SUV gehandelt haben. Die Schadenshöhe beträgt ca. 60 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Salzgitter unter der Telefonnummer 05341/18970 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit Matthias Pintak Telefon: 05341/1897-104 E-Mail: pressestelle@pi-sz.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56519/4638489 Polizei Salzgitter

@ presseportal.de