Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ / PE / WF vom 26.11.2019 für den Bereich Salzgitter.

26.11.2019 - 15:01:45

Polizei Salzgitter / Pressemitteilung der Polizeiinspektion ...

Salzgitter - Zeugenaufruf nach gefährlicher Körperverletzung.

Salzgitter, Sudermannstraße, 24.11.2019, 02:30 Uhr. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll eine Frau mit ihrem Fahrrad auf dem Rad-/Fußweg beim AWO-Kindergarten (zwischen Wilhelm-Kunze-Ring und Neißestraße) gefahren sein. Hier sei sie auf zwei Personen getroffen. Um offensichtlich den Weg passieren zu können, habe sie die Männer angesprochen und gebeten, zur Seite zu treten. Daraufhin sollen die beiden Männer auf die Geschädigte mehrfach eingeschlagen haben und schließlich geflüchtet sein. Bei der Tat sollen ihre Gesichter nicht erkennbar gewesen sein. Bei der Tat erlitt die Geschädigte Verletzungen, insbesondere im Gesicht. Die Polizei Salzgitter ist auf Zeugenhinweise angewiesen. Bitte melden Sie sich bei der Polizei Salzgitter unter der Telefonnummer 05341/18970.

Nach Diebstahl aus Altkleidercontainer stellte die Polizei zwei Täter.

Salzgitter, Schillerstraße, 25.11.2019, 18:40 Uhr. Zwei Frauen im Alter von 26 und 31 Jahren werden von der Polizei beschuldigt, eine größere Menge von Altkleidungsstücken aus einem Container entwendet zu haben. Bei ihrer Flucht konnten sie von den Beamten angetroffen werden. Die Polizei leitete daraufhin ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl unter erschwerten Umständen ein und schätzt die Schadenshöhe auf ca. 500 Euro.

Täter brachen mehrere Firmenfahrzeuge auf.

Salzgitter, Watenstedt, Sudetenstraße, 24.11.2019, 17:15 Uhr bis 25.11.2019, 05:00 Uhr. Nach derzeitigem Ermittlungsstand verschafften sich die Täter einen gewaltsamen Zugang zu insgesamt 11 Firmenfahrzeugen und entwendeten daraus zahlreiche Elektrowerkzeuge. Die Schadenshöhe wird derzeit ermittelt. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Zeugen, sich mit den Beamten der Dienststelle in Lebenstedt unter der Telefonnummer 05341/18970 in Verbindung zu setzen.

Fußgänger wurde bei Verkehrsunfall verletzt.

Salzgitter, Marienbruchstraße/Berliner Straße, 26.11.2019, 06:35 Uhr. Nach derzeitigem Ermittlungsstand habe ein 56-jähriger Fahrer eines VW Crafter offensichtlich beim Abbiegen in die Marienbruchstraße einen 43-jährigen Fußgänger übersehen, welcher sich zu diesem Zeitpunkt auf einer sogenannten Fußgängerfurt befunden haben soll. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Fußgänger offensichtlich schwer verletzt wurde. Die Ermittlung der Unfallursache dauert an. Zeugen, insbesondere mit auf der Furt befindliche Fußgänger, werden dringend gebeten, sich mit der Polizei in Lebenstedt unter der Rufnummer 05341/18970 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an: Matthias Pintak Polizei Salzgitter Pressestelle

Telefon: 05341/1897104 http://www.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56519/4450914 Polizei Salzgitter

@ presseportal.de