Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ / PE / WF vom 03.09.2019 für den Bereich Salzgitter.

03.09.2019 - 13:51:26

Polizei Salzgitter / Pressemitteilung der Polizeiinspektion ...

Salzgitter - Zwei Kinderwagen gerieten in Salzgitter in einem Keller eines Mehrfamilienhauses in Brand.

Salzgitter, Lebenstedt, Pestalozzistraße, 02.09.2019, 11:45 Uhr.

Aus ungeklärter Ursache gerieten zwei Kinderwagen im Keller des Hauses in Brand. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde hierbei niemand verletzt. Die Schadenshöhe muss derzeit ermittelt werden.

Fahrzeugführer stand in Salzgitter offensichtlich unter Drogeneinfluss.

Salzgitter, Thiede, Eisenhüttenstraße, 02.09.2019, 07:50 Uhr.

Ein 27-jähriger Fahrzeugführer eines VW Polo konnte von Polizeibeamten angehalten und kontrolliert werden. Hierbei stellten die Beamten Auffälligkeiten in Richtung eines Drogenkonsums fest. Ein erster Schnelltest bestätigte den Verdacht. Daraufhin musste dem Mann eine Blutprobe entnommen und ihm die Weiterfahrt untersagt werden. Die Polizei ermittelt nun gegen den Fahrer.

Radfahrer wurde bei Verkehrsunfall in Salzgitter leicht verletzt.

Salzgitter, Lebenstedt, Chemnitzer Straße, 02.09.2019, 10:15 Uhr.

Eine 51-jährige Fahrerin eines Dacia fuhr auf der Chemnitzer Straße in Richtung Albert-Schweitzer-Straße und beabsichtigte im Verlauf ihrer weiteren Fahrt an der dortigen Einmündung nach rechts abzubiegen. Hierbei übersah sie offensichtlich den von rechts kommenden 76-jährigen Radfahrer. Beim Zusammenstoß wurde der Radfahrer leicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen in das hiesige Klinikum gefahren werden. Die Schadenshöhe beträgt ca. 250 Euro.

Unfallverursacher flüchtete in Salzgitter, Zeugenaufruf.

Salzgitter, Bad, Petershagener Straße, 02.09.2019, 08:30 Uhr.

Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der 64-jährige Fahrzeughalter seinen grauen VW Golf parallel zur Fahrbahn auf einem rechten Parkstreifen abgestellt hatte. Nachdem der Mann zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte er, dass sein linker Außenspiegel zerstört war. Auffällig an dieser Unfallflucht ist jedoch, dass der Verursacher offensichtlich nach dem Unfall angehalten habe und sämtliche zerbrochenen Spiegelteile aufgehoben haben muss. Die Polizei bittet Zeugen, sich mit der Polizei in Salzgitter-Bad unter der Telefonnummer 05341/8250 in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizei Salzgitter newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56519 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56519.rss2

Rückfragen bitte an: Matthias Pintak Polizei Salzgitter Pressestelle

Telefon: 05341/1897104 http://www.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de