Polizei, Kriminalität

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich / Wittmund für das Wochenende 02.

04.11.2018 - 14:26:19

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund / Pressemitteilung der ...

Aurich/Wittmund -  

Altkreis Aurich

Kriminalitätsgeschehen

Moordorf - Körperverletzung ----- Vor einer Gaststätte an der Ekelser Straße kam es am Samstag, kurz nach 01.00 Uhr, aus noch nicht geklärten Gründen zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Zwei nicht unerheblich alkoholisierte Männer im Alter von 20 und 22 Jahren schlugen dabei auf zwei andere junge Männer, einer von ihnen 18 Jahre alt, ein. Das zweite Opfer entfernte sich noch vor Eintreffen der Polizei von der Örtlichkeit, er wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 04941/606215 zu melden. Die beiden Täter wurden in Tatortnähe festgestellt und kontrolliert. Es stellte sich zudem heraus, dass der Ältere der beiden per Haftbefehl gesucht und nun entsprechend festgenommen wurde.

Aurich - Versuchter Einbruch ----- In der Zeit zwischen Donnerstag 19.00 Uhr und Freitag 14.00 Uhr beschädigten unbekannte Täter die Eingangstür eines Geschäftes in der Osterstraße, indem sie offenbar an dem Rahmen hebelten. Die Tür konnte so jedoch nicht geöffnet und der Laden nicht betreten werden. Verdächtige Beobachtungen in dem Zusammenhang sollten der Polizei Aurich unter der Tel.-Nr. 04941/606215 mitgeteilt werden.

Aurich - Körperverletzungen ----- In der Nacht zum Sonntag gegen 01.00 Uhr kam es im Bereich der Oldersumer Straße zwischen mehreren Personen bezüglich eines Disputes, ausgetragen über einen Messenger-Dienst, zu einem Streit. Eine Partei suchte dabei die Wohnung eines 18-jährigen Opfers auf, der dann von verschiedenen Jugendlichen mehrfach ins Gesicht geschlagen wurde.

Wiesmoor - Körperverletzung ----- In einem Dorfgemeinschaftshaus kam es am Sonntag zwischen 00.00 Uhr und 00.45 Uhr zu einem offenbar grundlosen Angriff eines 20-jährigen Mannes gegen einen 53-jährigen. Der betrunkene Angreifer versetzte dem Älteren einen heftigen Schlag gegen den Kopf. Die hinzugerufene Polizei verbrachte den Aggressor schließlich nach Hause. Während der Fahrt dorthin trat er von innen gegen eine Tür des Streifenwagens und beschädigte diese dadurch.

Wiesmoor - Versuchter Automatenaufbruch ----- Am späten Samstagabend zwischen 23.00 Uhr und 23.15 Uhr versuchten drei unbekannte männliche Personen gewaltsam einen Zigarettenautomaten im Bereich des Amselweges zu öffnen. Die Täter wurden von Zeugen überrascht und verließen unter Zurücklassung eines Werkzeugs fluchtartig die Örtlichkeit.

Verkehrsgeschehen

Wiesmoor - Unfallflucht ----- Auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Hauptstraße wurde am Freitagmorgen zwischen 07.00 Uhr und 10.30 Uhr ein grauer VW Transporter mit Hamburger Kennzeichen hinten rechts beschädigt. Offenbar geriet ein anderer Verkehrsteilnehmer beim Rangieren in oder aus einer Parklücke an den Transporter. Der Verursacher entfernte sich jedoch von der Unfallstelle, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise hierzu bitte an die Polizei Wiesmoor unter der Tel.-Nr. 04944/9169110.

Georgsheil - Auffahrunfall ----- Am Freitag um 13.40 Uhr kam es auf der Emder Straße in Fahrtrichtung Uthwerdum zu einem Unfall, als zwei Pkw Opel und Mercedes verkehrsbedingt abbremsen mussten. Die nachfolgende 32-jährige Golffahrerin erkannte die Situation zu spät, fuhr zunächst auf den Mercedes auf und schob diesen noch auf den Opel. Veletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstanden nicht unerhebliche Sachschäden, wobei der Golf zunächst nicht mehr fahrbereit war.

Moordorf - Trunkenheit im Verkehr ----- Am frühen Sonntagmorgen kontrollierte die Polizei einen 27-jährigen Pkw-Fahrer, bei dem Alkoholeinfluss festgestellt wurde. Ein erster Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp 1 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren gegen den Mann eingeleitet.

Aurich - Radfahrer leicht verletzt ----- Am Samstagvormittag kam es im Bereich der Popenser Straße zu einem Verkehrsunfall, als ein 52-jähriger Mann mit seinem Fahrzeug den Parkplatz eines Verbrauchermarktes verlassen wollte. Der Pkw-Fahrer übersah beim Abbiegen auf die Popenser Straße einen von links kommenden 67-jährigen Fahrradfahrer und stieß mit diesem zusammen. Der Radfahrer wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen dem Auricher Krankenhaus zugeführt.

Aurich - Unfallflucht ----- Am Samstagabend zwischen 18.30 Uhr und 21.35 Uhr wurde ein schwarzer 5-er BMW, der in der Schulstraße auf dem parallel am Straßenrand verlaufenden Parkstreifen in Richtung Am Tiergarten ordnungsgemäß abgestellt war, beschädigt. Als der BMW-Fahrer sein Fahrzeug wieder benutzen wollte, stellte er an der linken Seite einen Schaden fest, der offenbar durch ein anderes Fahrzeug verursacht wurde und dessen Fahrer davon fuhr, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise zu diesem Geschehen nimmt die Polizei Aurich unter der Tel.-Nr. 04941/606215 entgegen.

Altkreis Norden

Kriminalitätsgeschehen

Handfester Streit in einem Lokal / Greetsiel ----- In einer Gaststätte in Greetsiel kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 02:30 Uhr zu Auseinandersetzungen zwischen mehreren Personen. Im Rahmen des polizeilichen Einsatzes ergab sich ein Tatverdacht gegen einen 21-jährigen Mann aus der Krummhörn. Dieser soll einem 33-jährigen Mann aus Wirdum eine Flasche gegen den Kopf geworfen haben, wodurch der Mann leicht verletzt wurde. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Norden in Verbindung zu setzen, Tel.-Nr. 04931/9210.

Ladendiebstahl / Hage ----- Zwei Minderjährige (13 und 14 Jahre alt) stehen im Verdacht, am Freitag gegen 12:30 Uhr mehrere Artikel aus einem Geschäft an der Hager Hauptstraße entwendet zu haben. Die Tat wurde entdeckt und die Polizei gerufen. Diese hat nach der Sachverhaltsaufnahme die beiden Kinder an die jeweiligen Erziehungsberechtigten übergeben.

Verkehrsgeschehen

Zeugen zu einer Unfallflucht gesucht ----- Auf dem Parkplatz der Ubbo-Emmius-Klinik in Norden kam es bereits am Donnerstag zu einer Unfallflucht. Ein dort ordnungsgemäß geparkter grauer Daimler Chrysler (AUR-Kennzeichen) wurde durch einen anderen Pkw im Zeitraum von 15:00 Uhr bis 15:50 Uhr hinten links beschädigt. Der unbekannte Verursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Beteiligter zu einem Verkehrsunfall nachzukommen. Die polizeilichen Ermittlungen laufen. Zeugen werden gebeten, sich bei Norder Polizei (Tel. 04931-9210) zu melden.

Sonstiges

Rollator abgegeben / Norden ----- Ein Rollator wurde am Samstag gegen 23:40 Uhr bei der Polizei in Norden als Fundsache abgegeben. Der Rollator stand herrenlos im Bereich des Norder Marktplatzes. Personen, die Angaben zur Herkunft der Gehhilfe machen können, wenden sich bitte an die Norder Polizei.

Landkreis Wittmund

Kriminalitätsgeschehen

Körperverletzung / Leerhafe ----- Am Samstagabend kam es in Leerhafe zu einer Auseinandersetzung, wobei ein 44-Jähriger seine 36-jährige Lebensgefährtin attackierte und diese leicht verletzt. Da sich der Verursacher sehr aggressiv verhielt, wurde nicht nur ein Platzverweis ausgesprochen, er verbrachte zudem die Nacht in der Zelle.

  Auffinden von Drogen / Esens ----- In der Nacht von Samstag auf Sonntag wird kurz nach Mitternacht in Esens ein 16-jähriger Esenser kontrolliert. Während der Kontrolle wird bei dem jungen Mann eine geringe Menge an Drogen sowie ein Messer gefunden. Die Gegenstände wurden sichergestellt, eine Strafanzeige gefertigt und die Erziehungsberechtigten unterrichtet.

  Körperverletzung / Wittmund ----- Am Sonntagmorgen, um kurz nach 05.00 Uhr, kam es in Wittmund in der Innenstadt zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Männern. Ein 20-Jähriger schlug einem 27-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Bei einem anschließenden Gerangel verletzte sich das Opfer leicht am Bein. Warum es zu dieser Auseinandersetzung kam, kann bislang nicht gesagt werden.

Verkehrsgeschehen

Verkehrsunfall / Wittmund / Zeugen gesucht ----- Am Freitagmorgen, gg. 07.00 Uhr, kam es in Wittmund an der Isumser Kreuzung zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Ein 25-jähriger Fahrer eines Ford befuhr zuvor die B 210 von Aurich kommend und wartete verkehrsbedingt vor der dortigen Ampel. Nun kam es zum Zusammenstoß mit dem nachfolgenden 47-jährigen Fahrer eines Kia. Aufgrund von unterschiedlichen Angaben zum Unfallhergang, ob es sich um einen Auffahrunfall handelt oder das vordere Fahrzeug zurückgesetzt hatte, werden Zeugen gebeten, sich mit der Polizei in Wittmund unter 04462/9110 in Verbindung zu setzen.

  Fahren unter Alkoholeinfluss / Esens ----- Am Freitag, gg. 17.20 Uhr, wurde in Esens ein 23-jähriger PKW-Fahrer kontrolliert. Dabei wurde bei einem Alkoholtest festgestellt, dass dieser mit über 0,5 Promille unterwegs war. Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

  Fahren ohne Fahrerlaubnis / Wittmund ----- Am Samstagmorgen, gg. 03.50 Uhr, kontrollierte die Polizei in Wittmund einen 27-jährigen Wittmunder, der mit einem PKW unterwegs war. Während der Kontrolle wurde festgestellt, dass dieser nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Es wurde ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

OTS: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104233 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104233.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund Pressestelle

Telefon: 04941/606-104 E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-aur.polizei-nds.de

@ presseportal.de