Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Pressemitteilung der Polizeidirektion Hochtaunus

28.07.2020 - 16:47:30

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

Bad Homburg v.d. Höhe - 1. Körperverletzung zum Nachteil einer 42-Jährigen, Neu-Anspach, Rod am Berg, Nach der Struth, Dienstag, 28.07.2020, gegen 00:05 Uhr,

(däu)In der Nacht zum Dienstag um kurz nach Mitternacht wurde die Polizei zum Bolzplatz in der Straße "Nach der Struth" in Rod am Berg gerufen, da es dort zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Personen gekommen sein soll. Ersten Ermittlungen zufolge gerieten zunächst ein 37-jähriger Mann und eine 42-jährige Frau in eine verbale Streitigkeit. In dessen Verlauf soll der Mann auf die Frau eingeschlagen und eingetreten sowie ihr T-Shirt zerrissen haben. Die Frau wurde hierbei leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein bei beiden Personen durchgeführter Atemalkoholtest ergab, dass beide erheblich alkoholisiert waren. Der Mann wurde vorübergehend festgenommen.

2. 11-jähriges Mädchen am Ohr verletzt, Bad Homburg, Alte Mauergasse, Montag, 27.07.2020, gegen 18:45 Uhr,

(däu)Am Montagabend gegen 18:45 Uhr wurde ein 11-jähriges Mädchen in der Straße "Alte Mauergasse" in Bad Homburg durch einen bislang unbekannten Mann leicht verletzt. Das Mädchen fuhr mit ihrem Fahrrad auf dem Gehweg, als ihr der Mann entgegen kam. Beide wollten in die gleiche Richtung ausweichen, wobei es nach Aussage des Mädchens zu einer verbalen Streitigkeit kam. Als das Kind seine Fahrt fortsetzte, traf es eine Straße weiter erneut auf den Unbekannten. Bei der erneuten Begegnung soll der Mann das Kind gefragt haben, warum es zu einem Erwachsenen so frech sei. Hierbei soll er das Mädchen am Ohr gepackt und leicht verletzt haben. Hinweise nimmt die Polizeistation Bad Homburg unter der Telefonnummer (06172) 120-0 entgegen.

3. Einbruch in Pkw, Kronberg, Neubronner Straße, Montag, 27.07.2020 - Dienstag, 28.07.2020, gegen 05:00 Uhr,

(däu)Unbekannte Täter schlugen in der Nacht von Montag auf Dienstag eine Seitenscheibe eines Pkw in der Neubronner Straße in Kronberg ein, gelangten so in das Fahrzeug und durchsuchten es. Entwendet wurde nichts, jedoch beträgt der an dem BMW verursachte Sachschaden mehrere Hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich telefonisch bei der Kriminalpolizei Bad Homburg unter (06172) 120-0 zu melden.

4. Drogenfund bei Fahrzeugkontrolle, Oberursel, Nassauer Straße, Montag, 27.07.2020, 21:40 Uhr,

(däu)Den richtigen Riecher hatte eine Polizeistreife am Montagabend in Limburg, als sie einen Seat Leon mit fünf Personen in der Nassauer Straße in Oberursel kontrollierten. Schon beim Öffnen der Fahrertür drang den Beamten aus dem Fahrzeug der Geruch von Marihuana entgegen. Die Streife durchsuchte die fünf Insassen sowie das Fahrzeug, hierbei konnte sie bei einem 19-Jährigen mehrere Plomben mit Marihuana sicherstellen. Den jungen Mann erwartet ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

5. Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt Motorräder, Hochtaunuskreis, Feldberggebiet / Rheingau-Taunus-Kreis, Wispertal, Aartal, Samstag, 25.07.2020,

(däu)Am Samstag führte das Polizeipräsidium Westhessen mit Unterstützung der Landeskradstaffel wieder Verkehrskontrollen im Hochtaunuskreis sowie im Rheingau-Taunus-Kreis durch. Insgesamt wurden in dem mehrstündigen Einsatz im Feldberggebiet, Wispertal und Aartal 110 Kraftfahrzeuge kontrolliert. Schwerpunkt waren hierbei wieder Motorräder, von denen 104 überprüft wurden. Die Beamten registrierten in der Urlaubszeit lediglich ein geringes Verkehrsaufkommen. Erfreulicherweise führte die Überprüfung der Fahrer, bis auf fehlende Papiere, zu keinen nennenswerten Mängeln. Anders hingegen sah es bei den überprüften Motorrädern aus. Hier mussten die Beamten wieder fünf Maschinen aufgrund baulicher Veränderungen an der Abgasanlage stilllegen. In diesem Zusammenhang weist die Polizei erneut die große Verletzungsgefahr für den Fahrer bei fehlenden Kupplungsdeckeln hin.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/50152/4664208 PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

@ presseportal.de