Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Pressemitteilung der Polizeidirektion Hochtaunus vom 05.01.2020

05.01.2020 - 15:11:49

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

Bad Homburg v.d. Höhe - Polizeistation Bad Homburg

Verkehrsunfälle

Unfall mit Sachschaden Unfallort: Bad Homburg, Kirdorfer Straße / Wiesenbornstraße Unfallzeit: Freitag, 03.01.2020, 17:05 Uhr

Ein 81-jähriger Opel-Fahrer und ein 54-jähriger Ford-Fahrer befuhren in dieser Reihenfolge hintereinander die Kirdorfer Straße aus Richtung Bachstraße in Richtung Gluckensteinweg. Der Vorausfahrende verlangsamte seine Geschwindigkeit, weshalb der Ford-Fahrer überholen wollte. Dann jedoch wollte der Opel-Fahrer nach links in die Wiesenbornstraße abbiegen und es kam zum Zusammenstoß, wobei beide Fahrzeuge beschädigt wurden. Sachschaden: ca. 9.500,- Euro

Unfallflucht mit Trunkenheit Unfallort: Bad Homburg, B 456, Peters Pneu Unfallzeit: Samstag, 04.01.2020, 21:48 Uhr

Ein 30-Jähriger befuhr mit seinem Opel Corsa die B 456 aus Richtung Oberursel in Richtung Wehrheim. Hinter der Kreuzung Peters Pneu geriet er nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr die dortige Verkehrsinsel und beschädigte ein darauf befindliches Verkehrszeichen. Der Fahrer setzte nach dem Unfall seine Fahrt in Richtung Wehrheim fort. Hinter ihm fahrende Zeugen folgten dem Pkw und verständigten die Polizei, die den Pkw schließlich in Wehrheim anhalten konnte. Da ein Atemalkoholtest positiv verlief, wurde eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein des 30-Jährigen sichergestellt. Sachschaden: ca. 3.300,- Euro

Straftaten

Versuchter Einbruchsdiebstahl aus Pkw Tatort: Bad Homburg, Brüningstraße Tatzeit: zwischen 03.01.2020, 18:00 Uhr und Samstag, 04.01.2020, 08:15 Uhr

Unbekannter Täter verschaffte sich Zutritt in einen VW Beetle und durchwühlte dessen Innenraum. Scheinbar fand der Dieb nicht wonach er suchte, es wurde nichts entwendet. Da Beschädigungen am Schloss der Beifahrertür festgestellt wurden, dürfte der Täter auf diesem Weg in das Fahrzeug gelangt sein. Sachschaden: ca. 250,- Euro

Einbruchsdiebstahl aus Pkw Tatort: Bad Homburg, Heuchelheimer Straße Tatzeit: Samstag, 04.01.2020, zwischen 00:30 - 13:30 Uhr

Zu einem weiteren Diebstahl aus Pkw kam es in der Heuchelheimer Straße in Bad Homburg. Obwohl der 3er BMW ordnungsgemäß verschlossen war, gelang es dem Täter das Fahrzeug ohne Beschädigungen zu öffnen. Entwendet wurde ein Apple IPod. Die Türen des Pkw verblieben lediglich angelehnt, möglicherweise um durch das Zuschlagen niemand auf die Tat aufmerksam zu machen. Die Bad Homburger Kriminalpolizei bittet in beiden Fällen Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 06172 /120-0 zu melden.

Polizeistation Oberursel

keine presserelevanten Vorkommnisse

Polizeistation Königstein

keine presserelevanten Vorkommnisse

Polizeistation Usingen

Straftaten

Einbruchsdiebstahl aus Wohnhaus Tatort: Usingen, Schießhüttenstraße Tatzeit: Freitag, 03.01.2020, 10:00 Uhr bis Samstag, 04.01.2020, 11:00 Uhr

Von Freitag auf Samstag kam es zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus im Usinger Stadtteil Merzhausen. Unbekannte begaben sich auf die Rückseite des Gebäudes, wo sie ein Fenster aufhebelten und so in die Wohnräume gelangten, welche in der Folge durchsucht wurden. Erkenntnisse zu etwaigem Diebesgut liegen derzeit noch nicht vor. Der bei der Tat entstandene Sachschaden wird mit 200,- Euro beziffert. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich unter 06172 / 120-0 mit der Kriminalpolizei in Bad Homburg in Verbindung zu setzen.

Tageswohnungseinbruch in Einfamilienhaus Tatort: Wehrheim, Spessartstraße Tatzeit: Samstag, 04.01.2020, zwischen 13:00 Uhr - 22:05 Uhr

Im Laufe des Samstags wurde in ein Einfamilienhaus in Wehrheim eingebrochen. Der oder die Täter gelangten in das Wohnhaus, indem sie ein Fenster im Erdgeschoss aufhebelten. Nach Durchsuchung der Wohnräume wurde nach derzeitigem Stand lediglich ein Elektronikgerät entwendet. Der Sachschaden wird auf 500,- Euro geschätzt. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich unter 06172 / 120-0 mit der Kriminalpolizei in Bad Homburg in Verbindung zu setzen.

zusammengestellt durch PHK'in Kaulfuß

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Kommissar vom Dienst Telefon: (06172) 120-0 E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50152/4483967 PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Vorfall in Gelsenkirchen - Tödliche Polizeischüsse: Ermittlungen wegen Totschlags. Was wirklich passierte, ist noch immer nicht klar. Auch nicht, ob die Schüsse wirklich aus Notwehr fielen. Die tödlichen Schüsse eines Polizeianwärters auf einen mit einem Messer bewaffneten Mann in Gelsenkirchen sorgten für Aufsehen. (Politik, 16.01.2020 - 08:08) weiterlesen...

Gefährlich, aber erlaubt - Schreckschusspistolen immer beliebter. Und hören sich auch fast so an. Darin dürfte der Reiz liegen, den Schreckschusspistolen vor allem auf manche Männer ausüben. Sie sehen genauso aus wie echte Waffen. (Politik, 15.01.2020 - 07:58) weiterlesen...

Silvester-Ausschreitungen in Leipzig: Staatsanwaltschaft prüft Videos. «Nur dann können wir umfangreich prüfen», sagte Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz der dpa. Er bat darum, die Mitschnitte den Ermittlern vollständig und im Original zur Verfügung zu stellen. «Wir werden diese Aufnahmen prüfen.» Man werde dann auch versuchen, das Material mit technischen Hilfsmitteln aufzubereiten, um möglichst viel aus den Aufnahmen herauszubekommen. Leipzig - Nach der Veröffentlichung neuer Videos und Zeugenaussagen zu den Vorfällen in der Silvesternacht in Leipzig hat die Staatsanwaltschaft Geschädigte dazu aufgerufen, Anzeige zu erstatten. (Politik, 12.01.2020 - 19:48) weiterlesen...

Vorwürfe gegen Polizei - Nach Silvester-Ausschreitungen: Videos werden geprüft. Zugleich appelliert sie an Geschädigte, Anzeige zu erstatten. Was geschah in der Silvesternacht in Connewitz? Die Leipziger Staatsanwaltschaft will neue Videos von den Ausschreitungen prüfen. (Politik, 12.01.2020 - 17:58) weiterlesen...

Vorwürfe gegen Polizei - Nach Silvester-Ausschreitungen: Staatsanwalt prüft Videos Leipzig - Nach der Veröffentlichung neuer Videos und Zeugenaussagen zu den Vorfällen in der Silvesternacht in Leipzig hat die Staatsanwaltschaft Geschädigte dazu aufgerufen, Anzeige zu erstatten. (Politik, 12.01.2020 - 17:32) weiterlesen...