Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Pressemitteilung der Polizei für den Main-Taunus-Kreis

25.06.2020 - 17:51:28

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

Hofheim - 1. Mann verschanzt sich in Holzhütte, Flörsheim, Wicker, Feldgemarkung "Am weißen Stein", 25.06.2020, ab 13.35 Uhr

(ho)Ein 43-jähriger Mann hat heute Mittag Kräfte der Polizei in Atem gehalten und einen größeren Einsatz ausgelöst, an dem auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war. Gegen 13.35 Uhr teilte ein Zeuge mit, dass der Mann auf dem Rastplatz Johannispfad an der BAB 3 die Reifen eines Fahrzeuges beschädigt habe. Offenbar verletzte er sich dabei selbst, flüchtete jedoch nach dem Vorfall in eine Feldgemarkung, wo er unbekleidet weiteren Zeugen auffiel.

Wegen der unklaren Situation wurde zur Aufklärung ein Polizeihubschrauber angefordert, der den Mann aus der Luft lokalisierte und beobachtete, wie der 43-Jährige zunächst in einer Holzhütte randalierte und sich schließlich dort verbarrikadierte. Nach den Beobachtungen aus der Luft wurde die Hütte zunächst von der Polizei umstellt. In einem günstigen Moment griffen die Einsatzkräfte zu und nahmen den Mann, der aus Herford stammt, fest. Er hatte sich leichte Verletzungen zugezogen, die von der Besatzung eines Rettungswagens behandelt wurden. Aufgrund seines gesundheitlichen Zustandes wurde er in ärztliche Behandlung übergeben.

2. Wohnungseinbrecher machen Beute, Kelkheim, Am Schieferberg, 24.06.2020, 20.00 Uhr bis 21.45 Uhr

(ho)Durch ein aufgebrochenes Fenster sind Unbekannte in ein Mehrfamilienhaus in Kelkheim eingebrochen. Die Täter kletterten über einen Zaun und gelangten so auf das Grundstück. Dort brachen sie ein Fenster im Erdgeschoss auf und gelangten so in die betroffene Wohnung. In den Räumen suchten die Einbrecher dann nach Wertsachen und stahlen eine Geldbörse und Modeschmuck. Der Schaden beträgt rund 600 Euro. Hinweise nimmt die Hofheimer Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 entgegen.

3. Werkzeuge aus Scheune gestohlen, Kelkheim, Hornau, Rotebergstraße, Nacht zum 24.06.2020

(ho)In der Nacht zum Mittwoch sind Unbekannte in eine Scheune in der Rotebergstraße in Hornau eingebrochen und haben dort mehrere unterschiedliche Werkzeuge entwendet. Die Einbrecher öffneten ein Fenster der Scheune und stiegen durch dieses in den Innenraum ein. Dort öffneten sie Schränke und andere Behältnisse und flüchteten schließlich mit ihrer Beute. Wegen des Umfanges der Beute ist es wahrscheinlich, dass die Täter zum Abtransport ein Fahrzeug benutzt haben. Diesbezüglich bittet die Kelkheimer Polizei um Hinweise unter der Telefonnummer (06195) 6749-0.

4. Unfallfluchten mit hohem Sachschaden, Bremthal, Wallau, 23.06.2020 bis 24.06.2020

(ho)Bei zwei Unfallfluchten sind im Verlauf von Dienstag bis Mittwoch an zwei geparkten Fahrzeugen hohe Sachschäden entstanden. In beiden Fällen entfernten sich die Unfallverursacher, ohne sich um die entstandenen Schäden zu kümmern. Zwischen Dienstagabend um 18.00 Uhr und Mittwochmorgen um 09.00 Uhr war in Eppstein, Bremthal in der Waldallee ein grauer Hyundai am Fahrbahnrand abgestellt. An dem Fahrzeug wurden am Mittwoch erhebliche Unfallschäden an der Beifahrerseite festgestellt. Der Schaden an dem Fahrzeug beträgt mindestens 5.000 Euro. Hinweisgeber werden in diesem Falle gebeten, sich an die Kelkheimer Polizei unter der Telefonnummer (06195) 6749-0 zu wenden.

In Hofheim Wallau war im Verlauf des Mittwochs in der Max-Planck-Straße ein grauer Mini im Kreuzungsbereich zur Hessenstraße abgestellt. Auch dieser Pkw wurde von einem anderen Fahrzeug an der Kofferraumklappe beschädigt, wobei ein Unfallschaden in Höhe von rund 1.500 Euro entstanden ist. Hinweisgeber wenden sich in diesem Fall bitte an die Hofheimer Polizei unter der Telefonnummer (06192) 2079-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50154/4634678 PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Abfrage bei Standesämtern - CDU-Innenexperte Schuster verteidigt Stuttgarter Polizei. Eine Selbstverständlichkeit, sagt der Innenminister. Doch die Kritik ist heftig. Ermittler fragen zu einigen Verdächtigen der Stuttgarter Krawallnacht bei Standesämtern die Nationalität der Eltern ab. (Politik, 13.07.2020 - 11:58) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht im Juni - Stuttgarter Polizei verteidigt Abfrage bei Standesämtern. Den Vorwurf, man wolle «Stammbaumforschung» betreiben, wies das Polizeipräsidium zurück. Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 17:28) weiterlesen...

Nach der Krawallnacht - Stuttgarter Polizei will Familienhintergrund beleuchten Stuttgart - Bei ihren Ermittlungen zur Stuttgarter Krawallnacht will die Polizei auch das Umfeld der Verdächtigen und deren familiären Hintergrund beleuchten. (Politik, 12.07.2020 - 16:34) weiterlesen...

Hinweise verdichten sich - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 14:42) weiterlesen...

Drohungen gegen Politikerin - Verdacht eines rechten Netzwerks in hessischer Polizei. Die Spur führt zu einem Polizeicomputer. Die Hinweise auf ein rechtes Netzwerk in Hessen verdichten sich. Vor den Drohmails gegen die Linken-Politikerin Janine Wissler wurden ihre persönliche Daten abgefragt. (Politik, 10.07.2020 - 12:56) weiterlesen...

Hamburgs Polizei beklagt zunehmenden Vandalismus gegen Blitzanlagen Die Hamburger Polizei beklagt zunehmenden Vandalismus an mobilen Blitzanlagen zur Geschwindigkeitsüberwachung. (Polizeimeldungen, 09.07.2020 - 18:54) weiterlesen...