Polizei, Kriminalität

Pressemitteilung der Polizei für den Main-Taunus-Kreis

09.11.2017 - 16:51:25

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

Hofheim - 1. Auseinandersetzung nach Parkrempler, Eschborn, Frankfurter Straße, 08.11.2017, gg. 13.05 Uhr

(ho)Ein 47-jähriger Mann ist gestern in Eschborn, nach einer Auseinandersetzung um einen möglichen Verkehrsunfall, von einem Unbekannten geschlagen und dabei verletzt worden. Der Geschädigte hatte seinen Lkw in der Frankfurter Straße abgestellt, der Zeugenaussagen zufolge, beim Ausparken von einem VW-Bus angefahren wurde. Dabei entstand augenscheinlich jedoch kein Sachschaden. Trotzdem geriet der Lkw-Fahrer mit dem mutmaßlichen Unfallverursacher in einen heftigen Streit. Dabei schlug der VW-Bus-Fahrer dem 47-Jährigen plötzlich mit der Faust ins Gesicht und flüchtete anschließend. Der Schläger wurde als ca. 1,75 Meter groß, ca. 25 bis 30 Jahre alt, mit kurzen, dunklen Haaren, athletischer Figur, bekleidet mit einer Winterjacke mit Applikationen und einer hellblauen Jeans beschrieben. Hinweise auf den VW-Bus liegen nicht vor. Die Polizei in Eschborn hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (06196) 9695-0.

2. Hochwertiges Material und Werkzeug gestohlen, Bad Soden, Prof.-Much-Straße, zwischen dem 06.11. und dem 08.11.2017

(ho)Bei einem Einbruch in ein Baustellengebäude haben im Zeitraum zwischen Montag und Mittwoch Unbekannte Baumaterial und Werkzeuge im Wert von mindestens 5.000 Euro erbeutet. Die Täter stiegen auf das Baugerüst und gelangten so an eines der Fenster, welches sie aufbrachen. Auf der Baustelle suchten die Täter nach Diebesgut und wurden fündig. Mit der Beute entfernten sich die Diebe unerkannt vom Tatort. Die Polizei in Eschborn hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (06196) 9695-0.

3. Einbrecher scheitern an Terrassentür, Hochheim, Saarstraße, 07.11.bis 08.11.2017

(ho)Im Verlauf der vergangenen beiden Tage haben unbekannte Täter versucht, in ein Einfamilienhaus in der Saarstraße in Hochheim einzudringen. Die Einbrecher verschafften sich zunächst Zugang zum Gelände des Hauses und versuchten dort die Terrassentür aufzuhebeln. Als dies nicht gelang, ließen die Täter von der weiteren Ausführung des Einbruches ab und flüchteten. Was blieb ist der Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro. Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 entgegen.

4. Audi gestohlen, Eschborn, Bremer Straße, 08.11.2017, gg. 22.30 Uhr

(ho)Gestern Abend haben Unbekannte aus einer Tiefgarage in der Bremer Straße in Eschborn einen Audi Quattro RS 4 entwendet. Der Wagen war im zweiten Untergeschoss der Garage abgestellt, welche zu einem Mehrfamilienhaus gehört. Der schwarze Pkw war nicht zugelassen und hatte daher keine Kennzeichen. Ob die Täter Kennzeichen an dem Fahrzeug angebracht haben ist nicht bekannt. Hinweisgeber, die Angaben zum Verschwinden des Audi machen können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim, unter der Telefonnummer (06192) 2079-0, in Verbindung zu setzen.

5. Unfallflucht mit hohem Sachschaden, Bad Soden, Kronberger Straße, 07.11.2017, zwischen 08.00 Uhr und 10.30 Uhr

(ho)Bei einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatzgelände des Krankenhauses in der Kronberger Straße ist am Dienstagvormittag, an einem geparkten Audi A3, ein Schaden in Höhe von mindestens 1.500 Euro entstanden. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Sachschaden zu kümmern. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken wurde der Audi im Bereich der Fahrertür beschädigt. Hinweise auf den Verursacher liegen derzeit noch nicht vor. Daher bittet die Polizei in Eschborn um Hinweise unter der Telefonnummer (06196) 9695-0.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!