Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Pressemitteilung der Polizei für den Hochtaunuskreis

31.07.2020 - 17:07:21

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

Bad Homburg v.d. Höhe - 1. Falsche Handwerker machen Beute,

Königstein, Woogtalstraße,

30.07.2020, gg. 13.30 Uhr

(ho)Falsche Handwerker haben gestern Mittag im Haus einer 79-jährigen Frau Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro erbeutet. Zwei Männer wurden an der Haustür der Geschädigten vorstellig und boten ihr handwerkliche Dienste an dem Haus an. Die Geschädigte ließ das Duo daraufhin in die Wohnung, wo diese geschickt abgelenkt wurde. Die Täter suchten in den Räumen nach Wertsachen und wurden fündig. Damit nicht genug wurde die Seniorin noch aufgefordert, mehrere Tausend Euro Bargeld für die notwendigen Handwerkstätigkeiten von der Bank zu holen. Auf dem Weg zur Bank wurde sie sogar von einem der Täter begleitet. Zum Glück kam einem aufmerksamen Bankmitarbeiter die Sache komisch vor und er machte die Geschädigte darauf aufmerksam. Daher kam es nicht zu einer Übergabe von weiterem Bargeld.

Die Täter flüchteten und einer wurde als ca. 40 Jahre alt, ca. 1,70 bis 1,75 Meter groß mit normaler Figur, bekleidet mit einer beigen Dreiviertelhose und einem schwarzen T-Shirt mit weißen Applikationen beschrieben. Dieser Mann sprach Deutsch mit einem ausländischen Akzent. Sein Komplize sei etwa 40 Jahre alt, ca. 1,70 bis 1,75 Meter groß und habe eine normale Figur. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg bittet Hinweisgeber und weitere Geschädigte, sich unter der Telefonnummer (06172) 120-0 zu melden.

2. Handwerkerfahrzeug gestohlen,

Wehrheim, Industriestraße,

Nacht zum 30.07.2020

(ho)Autodiebe haben in der Nacht zum Donnerstag vom Gelände eines Handwerksbetriebes einen Mercedes Sprinter gestohlen. Der Schaden beträgt mindestens 20.000 Euro. Die Täter schnitten die Umzäunung des Firmengeländes auf und gelangten so auf das Grundstück. Dort öffneten sie den Mercedes und flüchteten mit dem Fahrzeug. An dem roten Sprinter waren bis zuletzt die amtlichen Kennzeichen HG-W 7733 angebracht. Hinweise zu dem Diebstahl oder zum Verbleib des gestohlenen Wagens nimmt die Bad Homburger Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06172) 2079- 0 entgegen.

3. Hochwertige Fahrzeugteile gestohlen,

Oberursel, Kleine Schmieh,

Nacht zum 31.07.2020, 07.15 Uhr

(ho)In der vergangenen Nacht sind Unbekannte in einen geparkten BMW in Oberursel eingedrungen und haben aus dem Innenraum Teile des Mulitmediasystems mitgehen lassen. Wie die Täter in das Fahrzeug eindringen konnten, bedarf weiterer Ermittlungen. Der Schaden beträgt rund 2.500 Euro. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06172) 120-0 entgegen.

4. 19-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt,

Landesstraße 3003, Oberstedten,

30.07.2020, gg. 22.05 Uhr

(ho)Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem Pkw ist gestern Abend ein 19-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt worden. Der 19-Jährige war gegen 22.05 Uhr mit seiner KTM auf der Niederstedter Straße aus Richtung Oberstedten in Richtung Zeppelinstraße unterwegs. Eine 28-jährige Frau stand in diesem Moment an der Kreuzung von der Ausfahrt der Bundesstraße 456 kommend, und wollte nach links auf die Niederstedter Straße abbiegen. Nachdem sie in den Kreuzungsbereich eingefahren war kam es zur Kollision mit dem Motorrad. Der 19-Jährige stürzte und musste nach dem Unfall stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Der entstandene Sachschaden beträgt einer ersten Schätzung zufolge mindestens 8.500 Euro.

5. 42-Jährige kommt von der Fahrbahn ab,

Anspach, Weilstraße,

30.07.2020, gg. 16.55 Uhr

(ho)Eine 42-jährige Autofahrerin ist gestern am frühen Abend in Anspach von der Fahrbahn der Weilstraße abgekommen. Die Frau war mit ihrem Opel aus Richtung Schmitten in Richtung Neu-Anspach unterwegs und fuhr bei dem Unfall in einen Grünbereich, wo sie mehrere Bäume beschädigte. Die 42-Jährige erlitt bei dem Alleinunfall Verletzungen und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass die Unfallverursacherin alkoholisiert war. Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet.

6. Unfallfluchten mit hohem Sachschaden,

Kirdorf, Oberursel,

29.07.2020 bis 30.07.2020

(ho)Im Verlauf der vergangenen beiden Tage sind bei zwei Unfallfluchten in Kirdorf und Oberursel hohe Sachschäden an geparkten Pkw entstanden. In beiden Fällen flüchteten die Unfallverursacher, ohne sich um die Schäden zu kümmern. Am Vormittag des 29.07.2020 war in der Zeit zwischen 10.15 Uhr und 11.00 Uhr ein VW auf einem Parkplatz in der Pfeiffstraße in Oberursel abgestellt. Dieser Wagen wurde am Fahrzeugheck von einem anderen Fahrzeug beschädigt wobei ein Schaden in Höhe von mindestens 3.500 Euro entstand. Hinweise zum Verursacher dieses Unfalles nimmt die Polizei in Oberursel unter der Telefonnummer (06171)6240-0 entgegen.

Die zweite Unfallflucht wurde am Donnerstagmorgen, gegen 07.20 Uhr, in der Bachstraße in Kirdorf registriert. Hier war in der Nacht zuvor ein Mercedes Vito auf dem Parkstreifen der Bachstraße abgestellt. Mutmaßlich beim Rangieren stieß ein anderes Fahrzeug gegen den hinteren rechten Fahrzeugbereich und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von mindestens 2.000 Euro. Hinweisgeber, die in diesem Fall Angaben zum Verursacher geben können, melden sich bitte unter der Telefonnummer (06172) 120-0 bei der Bad Homburger Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/50152/4667455 PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

@ presseportal.de