Polizei, Kriminalität

Pressemitteilung der Polizei für den Hochtaunuskreis

12.02.2018 - 16:26:59

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemitteilung ...

Bad Homburg v.d. Höhe - 1 Blitzeinbruch in Tankstelle, Kronberg, Frankfurter Straße, 12.02.2018, gg. 02.40 Uhr

(ho)In der vergangenen Nacht haben zwei unbekannte Personen bei einem Blitzeinbruch in eine Tankstelle in Kronberg eine unbekannte Menge Zigaretten und die Kassenlade erbeutet. Die Täter liefen auf das Tankstellengelände und schlugen die Scheibe der Eingangstür ein. Nachdem sie sich auf diese Weise Zugang zum Verkaufsraum verschafft hatten, nahmen sie sich die Zigaretten aus der Auslage und brachen die Kasse auf. Mit dem erbeuteten Diebesgut liefen die Einbrecher in Richtung Geschwister-Scholl-Straße davon. Den Aufnahmen einer Überwachungskamera zufolge, handelt es sich bei den Tätern um einen Mann und eine Frau, die beide ca. 1,75 Meter groß und schlank sind und dunkel gekleidet waren. Der Mann trug außerdem einen weißen Kapuzenpullover und eine schwarze Mütze, die Frau eine dunkle Jacke mit Fellbesatz. Die Höhe des Gesamtschadens beträgt einer ersten Schätzung zufolge rund 1.600 Euro. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06172) 120-0 entgegen.

2. Scheunenbrand, Usingen, Sonnenhof, 10.02.2018, gg. 22.50 Uhr

(ho)Beim Brand einer Scheune ist am Samstagabend ein Schaden in Höhe von mehreren Hunderttausend Euro entstanden. Aus bisher unbekannten Gründen geriet das Scheunengebäude in Flammen, die sich schnell ausbreiteten. Das Gebäude und darin befindliche landwirtschaftliche Geräte, ein Pkw sowie ein Motorrad wurden bei dem Brand zerstört. Ein Pony, welches in der Scheune untergestellt war, wurde bei dem Feuer getötet. Die Feuerwehr war mit starken Kräften zur Brandbekämpfung eingesetzt. Derzeit dauern die kriminalpolizeilichen Ermittlungen zur Brandursache noch an.

3. 20-Jähriger leistet Widerstand, Oberursel, Epinayplatz, 11.02.2018, gg. 16.45 Uhr

(ho)Aufgrund seines Verhaltens beim Karnevalsumzug in Oberursel, muss sich seit gestern Nachmittag ein 20-jähriger Mann aus Oberursel, wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, verantworten. Gegen 16.45 Uhr kam es im Bereich des Epinayplatzes zu Streitigkeiten und einem Handgemenge zwischen mehreren Personen. Einsatzkräfte der Polizei schritten daher ein, um die Lage zu beruhigen. Der 20-Jährige nahm den Einsatz zum Anlass sich einzumischen und gegen die Polizisten vorzugehen. Den Angaben der Beamten zufolge, kam es von Seiten des Beschuldigten zu verbalen Attacken und tätlichen Angriffen, die für den Beschuldigten schließlich im Polizeigewahrsam endeten. Der alkoholisierte 20-Jährige wurde bei seiner Festnahme leicht verletzt.

4. Einbrecher machen Beute, Kronberg, Bahnhofstraße, 10.02.2018, zwischen 15.20 Uhr und 22.50 Uhr

(ho)Im Verlauf des Samstags sind unbekannte Einbrecher in eine Wohnung in Kronberg eingebrochen. Die Täter verschafften sich zunächst Zugang zur Terrasse der Wohnung, wo sie ein Fenster aufbrachen. So gelangten sie ins Gebäude, wo sie in Schränken und Schubladen nach Wertsachen suchten. Dabei wurden sie fündig und flüchteten schließlich mit etwas Bargeld, Schmuck und anderen Wertsachen. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06172) 120-0 entgegen.

5. Hoher Schaden bei Unfallflucht, Wehrheim, Friedrichsthal, Taunusstraße, 09.02. bis 11.02.2018

(ho)Bei einer Verkehrsunfallflucht in Friedrichsthal ist im Zeitraum zwischen dem 09.02 und dem 11.02.2018 an einem geparkten Hyundai ein Sachschaden in Höhe von mindestens 1.000 Euro entstanden. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Pkw stand ordnungsgemäß am Fahrbahnrand der Taunusstraße und wurde vermutlich beim Vorbeifahren von einem anderen Fahrzeug gestreift. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Usingen unter der Telefonnummer (06081) 9208-0 in Verbindung zu setzten.

OTS: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50152 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50152.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!