Polizei, Kriminalität

Pressemitteilung der PI Zweibrücken vom 12.02.2019

13.02.2019 - 18:21:43

Polizeidirektion Pirmasens / Pressemitteilung der PI ...

FRANKFURT - Kursfeuerwerk bei der Osram-Aktie : Die Aussicht auf eine Übernahme des Lichttechnikkonzerns ließ den Kurs am Mittwoch um mehr als 14 Prozent auf exakt 40 Euro nach oben schnellen.

Osram bestätigte am frühen Mittwochabend Gespräche mit den Finanzinvestoren Bain Capital und Carlyle Group . Es würden "vertiefte Gespräche" geführt. Es sei derzeit noch nicht abzusehen, ob es eine Übereinkunft geben werde. Auch ein Scheitern der Gespräche sei möglich.

Zuvor hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg darüber berichtet, dass die beiden Private-Equity-Gesellschaften mit Osram verhandeln. Ein Übernahmeangebot könnte bis Ende März abgegeben werden, hieß es bei Bloomberg weiter. Wahrscheinlich stünde Osram dann auch der Rückzug von der Börse bevor.

Noch bevor Osram die Gespräche mit den beiden Kaufinteressenten bestätigte, hatte sich Analyst Peter Reilly positiv geäußert. Der Bloomberg-Bericht belege die Werthaltigkeit von Osram. Das Unternehmen mache gegenwärtig zwar schwere Zeiten durch, das Geschäftsmodell sei aber gut. Mit einer feindlichen Übernahme durch die beiden Investoren rechne er nicht, denn ein solches Vorgehen wäre untypisch bei Übernahmen durch Private-Equity-Gesellschaften.

Bereits im November 2018 hatten Kreisemeldungen über ein Interesse des Finanzinvestors Bain die Aktien von Osram beflügelt und bis auf rund 42 Euro getrieben. Im Dezember kamen Gerüchte hinzu, wonach auch der Investor Carlyle ein Auge auf den MDax-Konzern geworfen haben könnte.

Die Aktie tat sich zuletzt wieder schwer, weil die Geschäfte nicht gut laufen. Zum Jahresauftakt war Osram in die roten Zahlen gerutscht. Das Unternehmen ist stark von der Autokonjunktur abhängig, die sich in den vergangenen Monaten erheblich eingetrübt hat.

@ presseportal.de