Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Pressemitteilung der PI Leer / Emden vom 11.10.2019

11.10.2019 - 15:21:34

Polizeiinspektion Leer/Emden / Pressemitteilung der PI ...

PI Leer/Emden - ++ Auseinandersetzung in Einzelhandelsgeschäft ++ Drei Personen durch Feuerwerkskörper leicht verletzt ++ Person nach Wohnungseinbruch vorläufig festgenommen ++ Fahrzeugführerin unter Alkoholeinfluss ++ Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort - Zeugen gesucht! ++

Leer - Auseinandersetzung in Einzelhandelsgeschäft

Leer - In einem Einzelhandelsgeschäft an der Ubbo-Emmius-Straße kam es zwischen einer 48-jährigen Kundin aus Leer und einer 23-jährigen Mitarbeiterin aus Moormerland kurz vor Ladenschluss am Donnerstagabend zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung. Im Zuge der Auseinandersetzung beleidigte die Kundin die Mitarbeiterin fortlaufend, sodass diese der Kundin ein Hausverbot aussprach. Die 48-jährige Frau wurde zunehmend lauter und beschwerte sich lautstark. Letztlich war sie derart aufgebracht, dass sie der 23-jährigen Mitarbeiterin die mitgeführte gefüllte Plastikeinkaufstasche gegen den Kopf schlug. Die 23-jährige blieb unverletzt. Die 48-jährige namentlich bekannte Frau flüchtete fußläufig. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Leer - Drei Personen durch Feuerwerkskörper leicht verletzt

Leer - Am Donnerstagabend gegen kurz vor Mitternacht kam es auf dem Festgelände des Gallimarktes im Bereich des Autoscooters zu einem Vorfall, bei dem insgesamt drei Personen leicht verletzt wurden. Mitarbeiter des auf dem Markt befindlichen Sicherheitsdienstes teilten der Marktwache der Polizei mit, dass eine männliche Person einen Feuerwerkskörper gezündet habe. Da er diesen innerhalb einer Menschenansammlung gezündet habe, seien insgesamt drei Personen leicht verletzt worden. Beamte der Polizei stellten die Personalien des 16-jährigen fest, nachdem dieser der mobilen Wache zugeführt wurde. Ein 22-jähriger Mann aus Hesel, eine 24-jährige Frau aus Leer sowie eine 21-jährige Frau aus Leer wurden durch den Rettungsdienst behandelt. Es wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Ostrhauderfehn - Person nach Wohnungseinbruch vorläufig festgenommen

Ostrhauderfehn - Am Freitag wurde der Polizei gegen 12:30 Uhr mitgeteilt, dass aufmerksame Zeugen einen 21-jährigen Mann aus Nortmoor festgehalten haben, nachdem dieser in ein Wohnhaus eingebrochen sei. Ersten Erkenntnissen zufolge beobachteten die Zeugen zunächst einen Pkw mit auswärtiger Städtekennung in der Schulstraße. Sie beobachteten das Fahrzeug und stellten im weiteren Verlauf fest, wie der 21-jährige Mann eine Fensterscheibe Wohnhauses einschlug und so in das Objekt eindrang. Als sich die Zeugen zum Tatobjekt begaben, versuchte der 21-jährige mit seinem Fahrzeug zu flüchten. Die Zeugen konnten die Flucht verhindern und den Mann bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Dieser versuchte zwischenzeitlich das erlangte Diebesgut in einem Kanal zu beseitigen. Bei der Durchsuchung seiner Person und des mitgeführten Pkw wurden weitere Gegenstände aufgefunden, bei denen es sich möglicherweise um Diebesgut handelt. Der 21-jährige wurde vorläufig festgenommen und der Polizeidienststelle in Leer zugeführt. Die Polizei hat Spuren am Tatort gesichert. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Emden - Fahrzeugführerin unter Alkoholeinfluss

Emden - Am Freitagmorgen gegen 01:45 Uhr kontrollierten Beamte der Polizei Emden eine 37-jährige Frau aus Südbrookmerland, welche den Philosophenweg mit ihrem Pkw Audi befuhr. Im Rahmen dieser Kontrolle stellten die Beamten einen Alkoholgeruch im Fahrzeug fest, weshalb bei der Frau ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Dieser ergab einen Wert von rund 1,3 Promille. In der Folge wurde der Frau zur Bestimmung der Blutalkoholkonzentration eine Blutprobe entnommen. Nach Abschluss aller Maßnahmen konnte die Frau die Dienststelle verlassen.

Borkum - Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort - Zeugen gesucht!

Borkum - Bereits am 09.09.2019 wurde in der Zeit von 09:00 Uhr bis 09:50 Uhr durch einen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer ein im Willem-Schol-Pfad abgestelltes Damenrad des Herstellers Kalkhoff erheblich beschädigt. Die Eigentümerin des Rades stellte dieses an o.g. Örtlichkeit ab. Als sie zurückkehrte stellte sie fest, dass dieses einige Meter entfernt auf der Fahrbahn lag. Sie stellte zudem erhebliche Beschädigungen fest. Der Verursacher entfernte sich zwischenzeitlich unerlaubt vom Unfallort. Zeugen oder Hinweisgeber in dieser Sache werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

OTS: Polizeiinspektion Leer/Emden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104235.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden Tim Tecklenborg Telefon: (0491) 97690-114 E-Mail: tim.tecklenborg@polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

@ presseportal.de