Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Pressemeldungen Polizeistation Bad Hersfeld

17.11.2019 - 07:41:36

Polizeipräsidium Osthessen / Pressemeldungen Polizeistation Bad ...

Fulda - Bad Hersfeld - Verkehrsunfallflucht

Am Freitag, den 15.11.2019 um 16.15 Uhr befuhr ein 65-jähriger Mann aus Bad Hersfeld mit seinem Pkw den Alten Kirchweg bergauf in Richtung Grüner Weg. In diesem Bereich sind jeweils auf beiden Seiten Parkplätze. Der Bad Hersfelder wollte an geparkten Autos auf seiner Fahrbahnseite vorbeifahren. Laut seinen Angaben kam ihm dann ein unbekannter Pkw ungebremst und mit überhöhter Geschwindigkeit entgegen, so dass es im Begegnungsverkehr zum beiderseitigen Spiegelkontakt kam. Der linke Außenspiegel des Hersfelders wurde beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 150,- EUR. Der Verursacher entfernte sich ohne seinen Pflichten nachzukommen. Bei dem flüchtigen Pkw soll es sich um einen grauen Opel Meriva mit Hersfelder Kennzeichen handeln. Dieser müsste am linken Außenspiegel beschädigt sein. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizei Bad Hersfeld unter 06621-932-0 entgegen.

Bad Hersfeld - Verkehrsunfall mit Sachschaden

Am Samstag, den 16.11.2019 gegen 12.00 Uhr fuhr ein 53-jähriger bulgarischer Staatsangehöriger mit seiner Sattelzugmaschine samt Auflieger den Bereich der Total-Tankstelle in der Carl-Benz-Straße. An einer Engstelle zwischen Lkw- Tanksäulen und Parkplatz touchierte er mit dem Auflieger einen Betonpoller. Der Poller wurde beschädigt, am Auflieger entstand nur geringer Sachschaden. Der Gesamtschaden beträgt 2100,- EUR.

(Berichterstattung: Polizeistation Bad Hersfeld, PHK'in Triebstein)

Kling, EPHK - FUL PP Osthessen, Tel.: 0661 / 105-2031

OTS: Polizeipräsidium Osthessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43558 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43558.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen Zentrale Pressestelle Telefon: 0661-105-1010 KHK Möller 0661-105-1011 POK Müller 0661-105-1012 POK Bug

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de

@ presseportal.de