Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

Pressemeldungen für den Nordkreis Cloppenburg

30.06.2020 - 13:11:23

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta / Pressemeldungen für ...

Cloppenburg/Vechta - Friesoythe - Ikenbrügge - Tödlicher Verkehrsunfall

Am Montag, 29. Juni 2020, kam es gegen 16.34 Uhr auf der Barßeler Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 31-jähriger Saterländer befuhr die Barßeler Straße in Richtung Friesoythe. In einer leichten Rechtskurve beabsichtigte er einen vor ihm fahrenden Lkw zu überholen. Hierbei übersah er den Pkw eines 31-Jährigen aus Barßel und seiner 26-jährigen Beifahrerin, die ebenfalls aus Barßel kommt. Es kam zum Frontalzusammenstoß, durch den der Saterländer tödlich verletzt worden ist. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Nach bisherigen Erkenntnissen war der Mann nicht angeschnallt. Die beiden Barßeler wurden schwer verletzt. Auch bei ihnen besteht der Verdacht, dass sie die Sicherheitsgurte nicht ordnungsgemäßg angelegt hatten. Für den Fahrer bestand bedingt Lebensgefahr. Für die Beifahrerin besteht nach bisherigen Erkenntnissen keine Lebensgefahr mehr. Die beiden Barßeler führten einen Hund mit sich, der nach ersten Erkenntnissen unverletzt blieb und gesondert untergebracht worden ist. Da zunächst von einer Großzahl an Verletzten ausgegangen wurde, kamen insgesamt fünf Rettungswagen und zwei Notärzte zum Einsatz. Außerdem wurde ein Rettungshubschrauber eingesetzt, der die verletzte Beifahrerin in ein Krankenhaus brachte. Die Feuerwehren Friesoythe und Altenoythe rückten mit 60 Einsatzkräften aus, um die Versorgung der Verletzten zu unterstützen und diese aus den Fahrzeugen zu befreien. Drei Einsatzkräfte der PSNV betreuten die anwesenden Personen. Die Barßeler Straße war bis etwa 20.00 Uhr voll gesperrt. Der Sachschaden wird auf 30000 Euro geschätzt. Die Pkw mussten abgeschleppt werden.

Bösel - Sachbeschädigung an Bushaltestelle

Am 24.Juni 2020 wurde durch bislang unbekannte Täter die Glasscheibe eines Buswarteshäuschens am Ziegeldamm beschädigt. Die Höhe des entstandenen Schadens ist zurzeit nicht bekannt. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Bösel (Tel.:04494-308) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta Hendrik Ebmeyer, PK Pressestelle Telefon: 04471/1860-103 E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb urgvechta-33.html

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70090/4638450 Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

@ presseportal.de