Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

Pressemeldungen für den Bereich Vechta

13.08.2019 - 12:56:45

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta / Pressemeldungen für ...

Cloppenburg/Vechta - Damme - Boden durch Schwefelsäure verunreinigt, zwei Personen verletzt

Am Montag, 12. August 2019, kam es um 11.10 Uhr zu einer Verunreinigung des Bodens durch Schwefelsäure in der Hufeisenstraße. Beim Transport eines Behälters der Flüssigkeit mittels eines Gabelstaplers fiel das Behältnis zu Boden und die Säure trat aus. Bei dem Versuch die Gefahrenstelle zu beseitigen verletzten sich zwei 31- und 67-jährige Verantwortliche. Der Boden wurde auf einer Länge von etwa 100m verunreinigt. Die Feuerwehren Damme und Borringhausen rückten zum Einsatzort und sperrten die Hufeisenstraße. Schließlich wurde das kontaminierte Erdreich durch eine Werksfeuerwehr aus Minden, die mit fünf Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften vor Ort war, abgetragen und durch eine Spezialfirma abtransportiert. Die einsatzmaßnahmen zogen sich bis 21.00 Uhr hin. Es wurde ein Strafverfahren gegen den mutmaßlich verantwortlichen 67-jährigen eingeleitet. Ergänzung: Im Rahmen der fortlaufenden Ermittlungen ergab sich nun, dass das Behältnis mit der Schwefelsäure mit einem Traktor und einem Anhänger transportiert worden ist. Dieser fiel vermutlich in einer Kurve zu Boden, sodass die Säure austreten konnte. Anschließend versuchten die Verantwortlichen das Behältnis mit einem Gabelstapler zu bergen.

OTS: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70090 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70090.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta Hendrik Ebmeyer, PK Pressestelle Telefon: 04471/1860-103 E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de