Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

Pressemeldungen für den Bereich Cloppenburg

24.07.2020 - 13:17:57

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta / Pressemeldungen für ...

Cloppenburg/Vechta - Garrel- Versuchter Einbruch in Autohaus

Zwischen Donnerstag, 23. Juli 2020, 21.45 Uhr, und Freitag, 24. Juli 2020, 02.55 Uhr, kam es in der Nikolausdorfer Straße bei einem dortigen Autohaus zu einem versuchten Einbruch. Durch bislang unbekannte Täter wurde die Scheibe einer Tür des Autohauses eingeschlagen. Zudem wurde versucht die Tür aufzuhebeln. Nach bisherigen Erkenntnissen sind die Täter nicht in das Objekt gelangt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 250 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Garrel (Tel. 04474-310) entgegen.

Essen (Oldenburg)- Diebstahl eines Pedelecs

Am Donnerstag, 23. Juli 2020, zwischen 09.05 Uhr und 11.00 Uhr, kam es in der Lange Straße bei einem dortigen Fahrradstand zu einem Diebstahl. Ein bisher unbekannter Täter entwendete ein gesichertes Pedelec des Herstellers Fischer. Das silberne Pedelec mit seitlichen Packtaschen war in einem Fahrradstand beim Verbrauchermarkt abgestellt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Essen (Oldenburg) (Tel. 05434-3955) entgegen.

Essen (Oldenburg)- Einbruch in Fahrradschuppen

Zwischen Donnerstag, 23. Juli 2020, 17.00 Uhr, und Freitga, 24. Juli 2020, 08.00 Uhr, kam es in der Straße Burgstraße auf dem Gelände eines dortigen Alten- und Pflegeheimes zu einem Einbruch in einem Fahrradschuppen. Bisher unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einer ehemaligen Tischlerei, welche nun als Fahrradschuppen genutzt wird. Aus dem Schuppen entwendeten die Täter mehrere Fahrräder. Zum Abtransport der Fahrräder könnten die Täter größere Lieferwagen oder Fahrzeuge mit Anhängern genutzt haben. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen und/ oder Fahrzeuge machen können, werden gebeten sich mit der Polizei Essen (Oldenburg) (Tel. 05434-3955) in Verbindung zu setzen.

Löningen- Einbruch in Einfamilienhaus

Zwischen Donnerstag, 16. Juli 2020, 13.00 Uhr, und Donnerstag, 23. Juli 2020, 11.30 Uhr, kam es in der Ehlerstraße bei einem dortigen Einfamilienhaus zu einem Einbruch. Unbekannte Täter verschafften sich über eine Terrassentür gewaltsam Zutritt zum Einfamilienhaus. Im Inneren durchsuchten die Täter mehrere Räumlichkeiten nach Wertgegenständen. Ob die Täter Diebesgut erlangen konnten, ist Teil der weiteren Ermittlungen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Löningen (Tel. 05432-9500) entgegen.

Molbergen/ Dwergte- Lagerfeuer entzündet und unvollständig gelöscht

Am 23. Juli 2020, gegen 14.24 Uhr, wurde die Polizei zu einem kleinen Flächenbrand an der Thülsfelder Talsperre in der Straße Große Tredde gerufen. Nach bisherigen Erkenntnissen entzündeten bislang unbekannte Täter ein Lagerfeuer an der Uferböschung der Thülsfelder Talsperre. Nach dem Verlassen der Talsperre löschten die Täter das Lagerfeuer unvollständig bzw. fehlerhaft ab, sodass es zu einem kleinen Schwelbrand kam. Die freiwillige Feuerwehr Molbergen rückte mit sieben Einsatzkräften zur Brandörtlichkeit aus. Es ist kein Sachschaden entstanden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Molbergen (Tel. 04475-1565) in Verbindung zu setzen.

Cloppenburg- Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, Sachbeschädigung

Am Donnerstag, 23. Juli 2020, gegen 16.58 Uhr, wurde der Polizei ein Randalierer in der Straße Hohe Tannen gemeldet. Ein 23-jähriger Tatverdächtiger aus Magdeburg beschädigte drei geparkte PKW sowie einen vorbeifahrenden PKW mit einem Baseballschläger. Der entstandene Sachschaden wird bislang auf 5000 Euro geschätzt. Die Polizeibeamten konnten den 23-jährigen Verursacher in einer Wohnung feststellen, dieser kam allerdings den Anweisungen der Polizeibeamten nicht nach. Die Beamten konnten den 23-Jährigen überwältigen. Anschließend wurde dieser zunächst dem Polizeigewahrsam zugeführt. Da der Verdacht bestand, dass der Tatverdächtige unter dem Einfluss von Drogen stehen könnte, wurde eine Blutprobe entnommen. Es wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie einer Sachbeschädigung eingeleitet.

Cloppenburg- Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person

Am Donnerstag, 23. Juli 2020, gegen 11.30 Uhr, kam es in der Molberger Straße in Höhe der Einmündung Ambührener Weg zu einem Verkehrsunfall. Ein 40-jähriger PKW-Fahrer aus Cloppenburg beabsichtigte von der Molberger Straße nach links in den Ambührener Weg abzubiegen. Hierbei kollidierte dieser mit einem entgegenkommenden Motorrad eines 45-jährigen Fahrers aus Cloppenburg. Es kam zu einem Zusammenstoß, wobei der 45-Jährige sich leicht verletzte. Dieser wurde in ein Krankenhaus gebracht. An beiden PKW entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 5000 Euro. Bei den weiteren Ermittlungen stellten die Polizeibeamten fest, dass der 45-Jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis zum Führen des Motorrades war. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Emstek/ Garthe- Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Am Donnerstag, 23. Juli 2020, gegen 21.15 Uhr, kam es auf der Straße Im Egterholz zu einem Verkehrsunfall. Ein 19-jähriger Kleinkraftfahrer aus Garthe befuhr die Straße Im Egterholz in Richtung Marienstraße. Dabei verlor dieser die Kontrolle über das Fahrzeug und stürzte. Der 19-Jährige sowie sein 18-jähriger Mitfahrer aus Cloppenburg verletzten sich hierbei leicht und wurden in ein Krankenhaus gebracht. Am Kleinkraftrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Bei der Verkehrsunfallaufnahme bestand für die Polizeibeamten der Verdacht, dass der 19-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol gefahren sein könnte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Es folgten die Entnahme einer Blutprobe sowie die Untersagung der Weiterfahrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta Nadine Luttmann, PKin Pressestelle Telefon: 04471/1860-104 E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb urgvechta-33.html

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/70090/4661101 Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

@ presseportal.de