Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta

Pressemeldungen f?r den Bereich Cloppenburg

19.02.2021 - 12:52:32

Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta / Pressemeldungen f?r den ...

Cloppenburg/Vechta - Cloppenburg- Diebstahl aus Firmenfahrzeug

Am Donnerstag, 18. Februar 2021, zwischen 07.30 Uhr und 10.11 Uhr, kam es in der Molberger Stra?e zu einem Diebstahl. Ein bisher unbekannter T?ter suchte einen unverschlossenen Firmentransporter, einen wei?en Mercedes, auf und ?ffnete im Inneren einen Rucksack. Aus diesem entwendete der T?ter eine Geldb?rse. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu verd?chtigen Personen und/oder zum Diebstahl geben k?nnen, werden gebeten sich mit der Polizei Cloppenburg (Tel. 04471-18600) in Verbindung zu setzen.

Aus dem aktuellen Anlass m?chte die Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta folgende Hinweise geben:

+ Verschlie?en Sie das Kraftfahrzeug ordnungsgem??. Auch wenn Sie sich in unmittelbarer N?he aufhalten. Ein unbeobachteter Augenblick reicht aus, um Wertsachen aus dem Fahrzeug zu entwenden.

+ Lassen Sie keine Wertsachen sichtbar im Auto liegen. Auch Ihr mobiles Navigationsger?t sowie die Halterung sollten Sie beim Verlassen des Wagens entfernen.

+ Lassen Sie Ausweise, Fahrzeugpapiere, Hinweise zur Wohnungsanschrift und Hausschl?ssel nie im Fahrzeug. Zum Diebstahl aus dem Auto k?nnte sonst noch ein Wohnungseinbruch hinzukommen.

+ Ziehen Sie den Z?ndschl?ssel immer ab.

+ Lassen Sie das Fahrzeug nicht "laufen", wenn Sie nur kurz eine Besorgung t?tigen oder eine Arbeit durchf?hren m?ssen.

"Autoeinbrecher haben es vor allem auf Navigationsger?te, Autoradios, Mobiltelefone oder zur?ckgelassene Wertsachen abgesehen. Zum ?rger ?ber den Diebstahl kommen ggf. noch die notwendigen Reparaturen auf den Eigent?mer zu. Deswegen: Einbruch vermeiden. Ihr Auto ist kein Tresor.", so Kriminaloberkommissar Andreas Bonk, Beauftragter f?r Kriminalpr?vention der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta.

Emstek/ Holdorf- Warnung vor aktuellen Schock-/Enkeltrickanrufen

Am gestrigen Tage sind der Polizei zwei F?lle bekannt geworden, bei denen bislang unbekannte T?ter versucht haben, am Telefon Geld zu erlangen. Gl?cklicherweise hatten die T?ter keinen Erfolg.

Am Donnerstag, 18. Februar 2021, kam es im Bereich Holdorf zu einem Enkeltrick-Betrugsversuch. Es meldete sich ein angeblicher Enkel bei einem 87-j?hrigen Mann. Der Anrufer gab am Telefon an, dass er Geld ben?tigen w?rde. Da der angebliche Enkel im Laufe des Gespr?chs immer dreister wurde, wurde der 87-J?hrige stutzig und beendete das Telefonat. Ein Sachschaden ist nicht entstanden.

Ein ?hnlicher Betrugsversuch ereignete sich am Donnerstag, 18. Februar 2021, im Bereich Emstek. Ein bisher unbekannter T?ter gab sich am Telefon gegen?ber einer 49-j?hrigen Frau als Arzt aus und teilte mit, dass ihr Sohn bei der Arbeit zusammengebrochen sei und nun im k?nstlichen Koma liegen w?rde. Der Anrufer gab weiter an, dass der Sohn an Corona erkrankt sei und f?r die umgehende Behandlung ein Medikament im Wert eines f?nfstelligen Betrages ben?tigen w?rde. W?hrend des Gespr?ches erkundigte sich der Ehemann der 49-J?hrigen bei der Firma ihres Sohnes. Es wurde mitgeteilt, dass es dem Sohn gut geht. Anschlie?end wurde das Gespr?ch beendet. Ein Schaden entstand nicht.

Die Polizei empfiehlt Fremden am Telefon keinerlei Ausk?nfte ?ber private oder finanzielle Verh?ltnisse zu erteilen. Sollten Sie glauben mit einem Bekannten oder Verwandten zu sprechen, vergewissern Sie sich durch R?ckfragen oder rufen Sie eigenst?ndig Vertrauenspersonen an. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Die T?ter setzen dieses Mittel gezielt ein, um kritische Nachfragen zu vermeiden. Die T?ter sind kreativ und passen ihre Vorgehensweisen an. So nutzen beispielsweise die T?ter die Panik um das Corona-Virus aus. Machen Sie auch bitte Ihre Mitmenschen auf betr?gerische Telefonanrufe aufmerksam. Weitere Informationen zu verschiedenen Betrugsmaschen sind unter folgendem Link abrufbar: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/

Cloppenburg- Verkehrsunfallflucht/ Zeugenaufruf

Am Donnerstag, 18. Februar 2021, zwischen 18.40 Uhr und 19.00 Uhr, kam es in der Soestenstra?e auf dem Parkplatz eines dortigen Supermarktes zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bisher unbekannter Verursacher besch?digte vermutlich beim Ein- bzw. Ausparken einen geparkten blauen Ford Mondeo. Anschlie?end entfernte sich der Verkehrsteilnehmer unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung gek?mmert zu haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Cloppenburg (Tel. 04471-18600) entgegen.

Emstek- Verkehrs?berwachung

Am Donnerstag, 18. Februar 2021, zwischen 15.00 Uhr und 19.00 Uhr, f?hrten Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta im Bereich des Bundesstra?e 72 Geschwindigkeits?berwachungen durch. Zwischen 15.00 Uhr und 19.00 Uhr stellten die Beamten 22 Geschwindigkeits?berschreitungen fest, die ein Bu?geldverfahren nach sich ziehen werden. Zudem wurden zwei Verst??e gegen ein ?berholverbot festgestellt. Ein 57-j?hriger Fahrer aus den Niederlanden sowie ein 25-j?hriger Fahrer aus Rum?nien ?berholten mit einem Sattelzug, obwohl ihnen ein ?berholen durch VZ 277 (?berholverbot f?r Kraftfahrzeuge ?ber 3,5 Tonnen) verboten war. Zudem ?berschritten beide die zul?ssige H?chstgeschwindigkeit von 60 km/h um 18 km/h und 25 km/h. Ferner stellten die Beamten zwei Verkehrsteilnehmer fest, die unerlaubterweise ?ber eine Sperrfl?che ?berholten. Die Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta wird auch in Zukunft gleichgelagerte Verkehrs?berwachungsaktionen durchf?hren.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta Nadine Luttmann, POKin Pressestelle Telefon: 04471/1860-104 E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb urgvechta-33.html

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/70090/4842816 Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta

@ presseportal.de