Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Pressemeldungen der PI Verden / Osterholz vom 24.11.2019

24.11.2019 - 16:41:47

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / Pressemeldungen der PI ...

PI Verden/Osterholz - Bereich Verden

Verden; Verkehrsunfallflucht: Am Samstag, dem 23.11.19, musste ein Verkehrsteilnehmer an der Einmündung Georgstraße / Nikolaiwall mit seinem PKW verkehrsbedingt abbremsen. Ein dahinterfahrender Fahrzeugführer kollidierte aus unbekannten Gründen mit dem abbremsenden Fahrzeug. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt vom Unfallort, konnte aber kurz darauf alkoholisiert an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Eine Blutprobenentnahme wurde veranlasst. Den 29-jährigen Unfallverursacher aus Verden erwarten nun zwei Strafverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und der Gefährdung des Straßenverkehrs unter Alkoholeinfluss.

Verden; Alkoholisierter Fahrradfahrer: Am Samstag, dem 23.11.2019, fuhr ein Verdener trotz erheblicher Alkoholisierung mit seinem Fahrrad im öffentlichen Straßenverkehr. Vermutlich aufgrund seiner Alkoholbeeinflussung konnte der 37-Jährige sein Fahrrad nicht in ausreichendem Maße kontrollieren und stürzte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,23 Promille. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Kirchlinteln; Umfangreiche Personensuche: Ein 20-Jähriger, der nach einer familiären Streitigkeit in alkoholisiertem Zustand eine Anschrift in Bendingbostel in Richtung Armsen verlassen hatte, löste aufgrund seiner witterungsunangepassten Kleidung einen größeren Einsatz der Polizei aus. Nachdem sich Angehörige Sorgen um das Wohlergehen des mit einem T-Shirt bekleideten jungen Mannes gemacht hatten, wurden umfangreiche Suchmaßnahmen seitens der Polizei eingeleitet, an denen kurzzeitig auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war. Nach mehreren Stunden konnte die Person von Angehörigen schlafend im PKW eines Nachbarn aufgefunden werden.

Bereich Achim

Ottersberg; Raub: Am Samstag, dem 23.11.2019, begab sich gegen 16:00 Uhr eine Ottersbergerin zur Sparkasse Ottersberg, um dort eine Einzahlung von Bargeld vorzunehmen. Auf dem Parkplatz wurde sie von dem unbekannten Täter zunächst angerempelt. Im weiteren Verlauf erlangte der männliche Täter unter Einsatz von körperlicher Gewalt die von dem Opfer mitgeführte Geldtasche, in der sich eine mittlere Bargeldsumme befand. Anschließend flüchtete der Täter fußläufig in Richtung des hinter dem Rathaus gelegenen Parks. Zeugen der Tat oder Personen, die Hinweise im Zusammenhang mit der Tat geben können, werden gebeten, sich an der Polizeistation Ottersberg unter Tel. 04205-8604 zu melden.

Ottersberg; Fahren ohne Fahrerlaubnis: Im Rahmen der Streife kontrollierten Polizeibeamte des Polizeikommissariats Achim am frühen Sonntagmorgen im Mühlenweg den Fahrer eines PKW Mini. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 20-jährige Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Des Weiteren ergaben sich während der Kontrolle Hinweise auf vorangegangenen Konsum von Betäubungsmitteln. Bei dem Fahrzeugführer wurde daraufhin eine Blutprobenentnahme durchgeführt. Im Anschluss wurden ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Fahrens unter Einfluss von Betäubungsmitteln, sowie ein Strafverfahren gegen den Fahrer und die Halterin wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Die Führerscheinstelle wird nun prüfen müssen, ob der 20-Jährige überhaupt geeignet ist, in absehbarer Zeit eine Fahrerlaubnis erteilt zu bekommen.

Oyten; Einbruch in Pfarrhaus: Unbekannte Täter drangen am Samstag, dem 23.11.2019, in den Nachmittagsstunden unter Gewalteinwirkung durch die Terrassentür in das Pfarrhaus ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Anschließend konnten sich die Täter mit ihrem Diebesgut unerkannt vom Tatort entfernen. Der Umfang des erbeuteten Diebesguts steht noch nicht fest.

Bereich Osterholz/Scharmbeck

Schwanewede; Einbruch in Einfamilienhaus: Am Samstag, dem 23.11.2019, drang in der zweiten Tageshälfte mindestens ein unbekannter Täter durch eine Terrassentür in ein Einfamilienhaus in der Bahnhofstraße ein und durchsuchte das Wohngebäude. Der oder die Täter erbeuteten Diebesgut in derzeit unbekannter Höhe. Hinweise bitte an die Polizei Schwanewede, Tel.: 04209/914690.

Vollersode; Gefährdung des Straßenverkehrs: Am Samstag, dem 23.11.2019, befuhr ein Rettungswagen gegen 17:47 Uhr unter Nutzung von Blaulicht und Martinshorn die Wallhöfener Straße. In Höhe der Einmündung zur Danziger Straße hielt ein Verkehrsteilnehmer vorbildlich am Fahrbahnrand, um dem Rettungswagen Platz zu machen. Ein anderer Autofahrer überholte hierbei das Fahrzeug und touchierte den entgegenkommenden Rettungswagen. Anschließend entfernte er sich von der Örtlichkeit. Zeugen werden gebeten, die Polizei in Hambergen unter der Telefonnummer 04793/2386 zu kontaktieren.

Hambergen; Verkehrsunfall mit einem leichtverletzten Kradfahrer: Am Samstag, dem 23.11.19, befuhr in den späten Nachmittagsstunden ein Motorradfahrer die Bahnhofstraße von Hambergen in Richtung Oldenbüttel, als ein Reh die Fahrbahn querte. Der Fahrzeugführer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und kam mit seinem Krad zu Fall. Hierbei verletzte sich der Motorradfahrer leicht und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Bereich Autobahnpolizei Langwedel

Keine presserelevanten Ereignisse

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz - Wache -

Telefon: 04231/806-212 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68441/4448861 Polizeiinspektion Verden / Osterholz

@ presseportal.de